Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Gleifhügel

Eppan a.d. Weinstraße Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Gleifhügel

Eppan a.d. Weinstraße

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Schneeglöckchen wohin das Auge reicht
    Naturdenkmal

    Frühlingstal

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Wenig bekannt, aber besuchenswert, die Erdpyramiden im Rittner Rivellaungraben.
    Naturdenkmal

    Erdpyramiden im Rivellaungraben

    Ritten
  • Vielfalt: Das Biotop Kalterer See ist Lebensraum für unzählige Vogelarten
    Naturdenkmal

    Biotop Kalterer See

    Kaltern
  • Die Eppaner Eislöcher, ein eiskaltes Naturphänomen
    Naturdenkmal

    Eislöcher

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Moränenlehm: Die Rittner Erdpyramiden sind ein Wahrzeichen der Gemeinde Ritten
    Naturdenkmal

    Rittner Erdpyramiden

    Ritten
  • Einzigartige Vegetation auf Castelfeder: Mediterrane Flora, Steppenrasen, Strauchwerk, Buschwald, Weiher und Moore
    Naturdenkmal

    Castelfeder

    Montan
Nein, danke

Informationen zu Gleifhügel

Der grüne Hügel bei Eppan ist eine Art Kalvarienberg. Stationen des Leiden Christi säumen den Weg der hinauf führt. Oben angekommen empfängt die Gleifkapelle den Wanderer. Ganz in der Nähe befinden sich eigentümliche Gletscherschliffe: ein mysteriöses Naturdenkmal.

Gleich hinter der Kirche hinterließ der Gletscher klar erkennbare Spuren: der freiliegende Schliffbuckel aus rosarotem Porphyr weist viele violette Rillen und Furchen auf und umfasst eine Oberfläche von rund 11.000 Quadratmetern.

Wenn man vom südwestlichen Ende des Gletscherschliffs auf einem Steig in den Buschwald eintritt, gelangt man zu einer kleinen Gruppe von Gletschertöpfen. Im Volksmund werden diese nach einer alten schauerlichen Sage auch Teufelssessel genannt.

Um den Gleifhügel im Überetsch erstrecken sich zahlreiche Gletscherschliffe.

Unterkunft-Tipps

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Sonstige

Rad

City

Zur Startseite