• Mountainbiken in den Salzburger Sportwelten
    Mountainbiken in den Salzburger Sportwelten Foto: Andrea Zuljan, Salzburger Sportwelt
  • Wandern in den Salzburger Sportwelten
    Wandern in den Salzburger Sportwelten Foto: Andrea Zuljan, Salzburger Sportwelten
  • Pferdekutsche beim Bauernherbst
    Pferdekutsche beim Bauernherbst Foto: Coen Kossmann, Salzburger Land Tourismus
  • Geschmückter Traktor beim Bauernherbst Foto: Coen Kossmann, Salzburger Land Tourismus
  • Bauernherbst Foto: Wagrain Kleinarl Tourismus
  • Almabtrieb Maurachalm Foto: www.grossarltal.info
  • Verkauf von Handwerksprodukten beim Bauernherbst Foto: Coen Kossmann, Salzburger Land Tourismus

Salzburger Sportwelt

Für alle, die im Urlaub gerne aktiv unterwegs sind, gibt es in der Salzburger Sportwelt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele zu entdecken. Unser Reiseführer ist Inspirationsquelle für die Planung eurer nächsten Unternehmung. Viel Spaß beim Stöbern!
Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite

Ausflugstipps in der Salzburger Sportwelt


Das südliche Pongau bietet die ideale Kulisse für die zahlreichen Bauernherbst-Veranstaltungen wie Bauernmärkte, Schafabtriebe, Alm-, Brauerei- oder Reiterfeste, Mühlenführungen und Liederabende. Inmitten einer Landschaft mit den bekannten Thermen des Gasteinertals, dem Bergdorf der Tiere am Hochkönig und den über 40 Almen im Großarltal werden Tradition und Brauchtum in der Zeit des Bauernherbstes zum Leben erweckt. Auf dem Salzburger Almenweg kann das Gebiet erwandert und der alpine Kulturraum kennengelernt werden.

Fernwanderweg
Salzburger Almenweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour
Strecke 339,8 km
Dauer 123:00 h
Aufstieg 20.158 hm
Abstieg 20.158 hm

350 Kilometer Genusswandern von Hütte zu Hütte im SalzburgerLand.

von Hanna Rieser,   Salzburger Almenweg

Salzburger Bauernherbst 2017

Der 22. Bauernherbst im Salzburger Land steht unter dem Motto „Kräuter-, Wild- und Heilpflanzen im Salzburger Land“ und läuft von Ende August bis Anfang November. Im Jahr 1996 wurde der Bauernherbst gegründet und wird seitdem jedes Jahr in einem anderen Ort eröffnet. Die diesjährige Eröffnungsfeier findet in Wagrain-Kleinarl am Sonntag, den 27. August 2017 statt.

Im nördlichen Salzachtal kann die Bauernherbstzeit in den Orten Werfen und Werfenweng am Fuße des Tennengebirges besonders gut verbracht werden. Mit Einheimischen, feiern, musizieren und genießen und sich von den bekannten Haubenköchen Rudi und Karl Obauer bekochen lassen – so lässt es sich leben. Alle drei Jahre kann in Werfenweng die besondere Bauernherbst-Festwoche „Werfenwenger Weis“ erlebt werden. Natürlich darf ein Ausflug zur Erlebnisburg Hohenwerfen nicht fehlen: Hier kann das Mittelalter hautnah entdeckt werden.

Für Kinder wird das Thema des Bauernherbstes in speziellen Programmen aufbereitet. Zahlreiche Veranstaltungen mit dem Schlüsselbegriff „Kräuter“, sammeln der Aufkleber für den Kräuterpass in der Region Hochkönig, um ein Kräutermalbuch zu erhalten oder den „Kochkurs Kräuterwichtel“ auf dem Erlebnisbauernhof Oberhinteregg in Faistenau mitmachen. Kinder werden hier auf besondere Weise in das nützliche Wissen um die Pflanzen eingeweiht.

 

Mehr Infos zum Salzburger Bauernherbst 2017

Außergewöhnliche Erlebnisse & geführte Touren

Reiseplanung


Wetter

Klima

__data.scaleLeft || ''__ __data.scaleRight || ''__
Tagesmax. | Tagesmin. Ø Sonnenstunden pro Tag

Webcams

Alle Webcams in der Salzburger Sportwelt anzeigen

Ausflugstipps der Community

  441
Bewertung zu Radstadt - Bürgerbergalm - Rossbrand - Radstadt (461,462) von René
Gestern · Community
Sehr schöne Wanderung mit traumhaften Ausblick auf den Dachstein, die Bischofsmütze und den gesamten Gosaukamm!
mehr zeigen
Gemacht am 04.10.2022
Bewertung zu Ennskraxn (2410m) von Matthias
26.09.2022 · Community
Fünf Jahre nach meiner ersten Besteigung konnte ich den Gipfel erneut auf blanken Sohlen erreichen. Und dieses Mal bin ich sogar schuhlos wieder komplett runter gekommen. Ich habe zwar die ganze Zeit Schuhe getragen - aber im Rucksack ;) Insgesamt ist dies natürlich keine ausgesprochen anfängerfreundliche Barfußwanderung. Aber wer Lust hat, auch mal die Schuhe auszuziehen und den Berg unter den Füßen zu spüren, sollte das Stück zwischen Steinkaralm und Blauem See ausprobieren. Dort ist der Untergrund sehr angenehm, auch für weniger Geübte. Der Weg über die Felskuppe ist barfuß weniger schlimm als es aussieht, weil die Steine naturgemäß abgerundet sind und nicht so scharfkantig wie künstlicher Schotter. Schneefelder gab es Anfang September leider keine mehr... (ist das normal oder ein Grund zur Sorge?) Der untere Teil zwischen Kleinarl und der Jausenstation ist ein grob geschotterter Forstweg und zum Barfußwandern überhaupt nicht geeignet, vor allem beim Abstieg. Ich wollte probieren, ob ich die Tour trotzdem komplett barfuß beenden kann und habe mich da durchgequält - würde das aber so nicht wiederholen. Die Tour ist auf jeden Fall sehr lohnenswert und ich hoffe, dass ich sie auch noch weitere Male erleben darf.
mehr zeigen
Gemacht am 03.09.2022
Foto: Matthias Forberg, Community
Foto: Matthias Forberg, Community
Foto: Matthias Forberg, Community
Foto: Matthias Forberg, Community
Bewertung zu Weg Nr. 50 Überquerung Rötelstein (Rettenstein) von Thomas
06.09.2022 · Community
Sehr schöne Tour mit tollem Blick zu allen Seiten. Der Auf- und Abstieg ist schwer und nur für geübte Berggeher zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 05.09.2022
Foto: Thomas Hoyer, Community
Foto: Thomas Hoyer, Community
Foto: Thomas Hoyer, Community
Foto: Thomas Hoyer, Community
Foto: Thomas Hoyer, Community
Foto: Thomas Hoyer, Community
Foto: Thomas Hoyer, Community
Foto: Thomas Hoyer, Community
Foto: Thomas Hoyer, Community
Foto: Thomas Hoyer, Community
Alles anzeigen Weniger anzeigen

Ziele in der Salzburger Sportwelt