Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Gampenpass

Lana Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Gampenpass

Lana

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Kurvenreich hinauf zum Jaufenpass.
    Alpenpass

    Jaufenpass

    St.Leonhard in Passeier
  • Die besondere Herausforderung für den Rennradfahrer
    Alpenpass

    Timmelsjoch

    St.Leonhard in Passeier
Nein, danke

Informationen zu Gampenpass

Von Lana im Etschtal überwindet die Passstraße 1202 Höhenmeter und legt dabei 17,5 km zurück. Von der Passhöhe nach Fondo beträgt die Strecke 13 km.
Fünf Jahre lang von 1810 bis 1815 verlief am Gampenpass die Grenze des neugegründeten italienischen Staates unter Napoleon und dem Königreich Bayern. In Jahren von 1938 bis 1942 baute es das italienische Militär zu einer Sperrstellung, Teil des Alpenwalls, aus. Reste dieser Militärstellung kann man auch heute noch sehen.

Heute gehört der Gampenpass wegen seiner im Durchschnitt relativ moderaten Steigungen zu den beliebtesten Auffahrten für Rennradfahrer. Vor allem die Rundfahrt von Bozen über den Mendelpass und Gampenpass nach Lana und zurück nach Bozen zählt zu den klassischen Trainigsstrecken der lokalen Radfahrer. Für Wanderer ist der Gampenpass der Ausgangspunkt für den Anstieg zum bekannten Aussichtsberg Laugen oder für gemütliche Spaziergänge zum Felixer Weiher.

Der Gampenpass verbindet auf 1513 m Höhe das Etschtal mit dem Nonstal bei Fondo.

Natur

Wandern

Rad

City

Zur Startseite