Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Festung Franzensfeste

Franzensfeste
Zur Merkliste hinzufügen
E-mail schreiben

Festung Franzensfeste

Franzensfeste

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke

Informationen zu Festung Franzensfeste

Mit ihrem gigantischen Erscheinungsbild und Labyrinth aus Räumen, Gängen und Treppen zählt die Franzensfeste zu den interessantesten Festungen im Alpenraum und gilt als Meisterwerk österreichischer Festungsarchitektur. Sie wurde in den Jahren von 1833 bis 1838 erbaut und erlebte eine wechselvolle Geschichte. 2008 ist sie für ein breites Publikum geöffnet worden und dient seitdem als Austragungsort für internationale und regionale Kunst- und Architekturausstellungen sowie für unterschiedliche Veranstaltungen.
Die Dauerausstellung „Kathedrale in der Wüste“ gibt Einblick in die Baugeschichte der Festung und deren Auswirkungen auf die unmittelbare Umgebung. 
Zum Areal der Franzensfeste gehört auch der Bunker Nr. 3., der sich in einem nahegelegenen Waldstück östlich der Festung unter einer dicken Vegetationsschicht versteckt und auf Anmeldung besichtigt werden kann.

Öffnungszeiten

Mai-Okt
Di–So h 10-18
Nov, Dez, März, Apr
Di-So h 10-16
Jan, Feb
geschlossen

Eintrittspreise

  • 7,00 € Erwachsene
  • 5,00 € reduziert (Kinder 7-16 Jahre, Studentinnen und Studenten, 65+, Gruppen über 15 Personen)
  • 14,00 € Familienkarte (Eltern mit Kinder bis 16 Jahre)
  • 1,00 € Schulklassen (pro Kind)

Die Festung bei Franzensfeste im Eisacktal ist heute ein Museum und vor allem für kulturelle Großveranstaltungen genutzt.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Rad

City

Winter