Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zur Schwörz-Alm im Antholzertal

Rasen-Antholz Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zur Schwörz-Alm im Antholzertal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    6.7km
  • Höhenmeter
    430 hm
  • Max. Höhe
    1691 m
Unterwegs im Naturpark Rieserferner-Ahrn.

Wegbeschreibung

Von der Sportzone in Antholz-Mittertal folgen wir zunächst der befahrbaren Straße hinauf zu den Eggerhöfen (ev. auch hier der Ausgangspunkt). Von dort über den Forstweg durch einen Mischwald und nach ca. einer Stunde erreichen wir den beeindruckenden Klammbach-Wasserfall, welcher über einen ausgesetzten aber relativ gut versicherten Steig erreichbar ist. Dies ist allerdings nicht mit dem Kinderwagen möglich! Nach einer kurzen Rast geht es erneut aufwärts der Straße entlang. Nach zwei Kehren treffen wir auf die Bergeralm und die Brennalm (beide sind nicht bewirtschaftet). Nun öffnet sich der Wald und wir sehen die beeindruckenden Gipfel des Magerstein (3273 m) und der Wildgall (3273 m) sowie deren Schuttkegel. Der wilde Klammbach, der immer wieder Geröll ins Tal bringt, wird über eine Brücke überquert und in 5 Minuten erreichen wir die Schwörz-Alm (1680 m). Die wunderbare Aussicht in das malerische Antholzer Tal ist der Lohn unserer Mühen. Der Rückweg erfolgt über dieselbe Strecke. Wegbeschaffenheit: bis zu den Eggerhöfen geteert, dann Forststraße. Kinderwagen: alpintauglich, 3 oder 4 Räder.

Startpunkt

Antholz-Mittertal, bei der Sportzone.

Zielpunkt

Antholz-Mittertal, bei der Sportzone.

Besonderheiten

Abstecher zum nahe gelegenen Antholzer See.

Parken

Sportzone Antholz-Mittertal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bruneck nach Antholz-Mittertal.

Anfahrt

Über das Pustertal ins Antholzer Tal bis zur Ortschaft Antholz-Mittertal.

Quelle

Book_4
Aus dem Buch: Wanderbabys

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite