Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zur Fartleisalm im Passeiertal

St.Martin in Passeier Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zur Fartleisalm im Passeiertal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    4.9km
  • Höhenmeter
    340 hm
  • Höhenmeter
    340 hm
  • Max. Höhe
    1459 m
Gemütliche Wanderung für die ganze Familie ins Fartleisental zur Fartleisenalm im Passeiertal

Wegbeschreibung

Wir folgen der Straße, anfänglich steil aufwärts bis hinter die Fartleishöfe, von wo es nicht mehr geteert weitergeht. Es wechseln angenehme Wegstücke mit etwas anstrengenderen ab. Der Fartleisbach ist unser steter Begleiter. Man kann den Weg über die Forststraße immer wieder über gut markierte Wanderwege abkürzen. Es umgibt uns ein schöner Mischwald. Das Tal ist eng und die Wände sind steil. Nach einer guten Stunde öffnet sich das Tal und wir können die Fartleisalm (1460 m), auch Prantacher Alm genannt, sehen, dahinter die mächtige Wandflucht der Alpler- und der Pfandelspitze, die den Talkessel beeindruckend abschließen. Auf der Alm werden wir von weidenden Tieren begrüßt und können uns stärken. Die Kinder haben einen Bach und eine weitläufige Umgebung zu erkunden. Wer noch weitergehen möchte (ohne Kinderwagen), kann einen Abstecher auf die höher gelegene Hühnerspielalm (2095 m) machen.
Der Rückweg erfolgt über den Hinweg.

Startpunkt

Fartleishöfen (1110 m)

Zielpunkt

Fartleishöfen (1110 m)

Parken

Parkplatz bei den Fartleishöfen (1110 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

Nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Anfahrt

Durch das Passeiertal bis nach St. Martin, von Meran kommend die erste Abzweigung rechts, die Passer überqueren, der Beschilderung folgen bis oberhalb von Prantach, in einer Kehre links auf die schmale Straße abbiegen (Beschilderung „Fartleis“).

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Kultur

Zur Startseite