Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zur Durra- und Knuttenalm

Sand in Taufers Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zur Durra- und Knuttenalm

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    7.2km
  • Höhenmeter
    460 hm
  • Max. Höhe
    2102 m
Sonnige Rundwanderung von Rein aus.

Wegbeschreibung

Vom großen Parkplatz 1,5 km hinter Rein in Taufers am Eingang ins Knuttental (1690 m) auf Steig 1 vom Talweg links ab (Wegweiser »Durraalm«), zuerst kurz durch freie Grashänge und dann durch Bergwald teils etwas steil, teils fast eben hinauf zu steilen Bergwiesen und zur Hütte der Durra-Alm (2096 m; Ausschank); ab Parkplatz 1 Std.
– Abstieg über die Knuttenalm: Auf Steig 1 A (gut markiert und beschildert) durch die freien Grashänge zuerst ein Stück nahezu eben, dann bald ziemlich stark absteigend und zuletzt kurz aufsteigend in knapp 0:45 Std. zum kleinen Almdorf der Knuttenalm (1869 m; Ausschank); von da schließlich teils auf dem ungeteerten Güterweg, teils abseits davon auf unmarkierten Pfaden, die meist neben dem Bach durch Grasgelände führen, in gemütlicher Wanderung talaus und zurück zum Parkplatz; ab Knuttenalm 1 Std., ab Durra-Alm knapp 2 Std.

Startpunkt

Rein im Reintal

Zielpunkt

Rein im Reintal

Parken

Parkplatz 1,5 km hinter Rein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bruneck und mit dem Bus nach Sand in Taufers. Dort weiter nach Rein.

Anfahrt

Durch das Ahrntal bis nach Sand in Taufers und weiter nach Rein ins Reintal.

Quelle

Suedtiroler_almen
Aus dem Buch: Südtiroler Almen

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Escursione molto piacevole. Inizialmente un po' faticosa poiché la salita è continua sino all'arrivo alla prima malga (Durra Alm); la vista da qui è però molto bella e ripaga della fatica fatta! Continua poi in discesa fino alla seconda malga e da qui fino al punto da cui siamo partiti. Siamo tornati a casa soddisfatti, senza dubbio consigliamo questa escursione.

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite