Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zu Burgen und Eislöchern im Überetsch

Eppan a.d. Weinstraße Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zu Burgen und Eislöchern im Überetsch

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    5.8km
  • Höhenmeter
    220 hm
  • Höhenmeter
    220 hm
  • Max. Höhe
    620 m
Familienwanderung zum Naturphänomen Eislöcher

Wegbeschreibung

Unsere Runde beginnt zwischen der Eishalle und der Raiffeisenhalle am oberen Ortsrand von Sankt Michael bei einem Hinweis »Zur Gleifkapelle«. Die Promenade führt in Kehren hinauf zum weithin sichtbaren Kirchlein. Wenn die vielen kreuz und quer laufenden Steige Zweifel erwecken, dann folgt man einfach dem hölzernen Geländer. Nach dem Blick in die Tiefe und auf die Gletscherschliffe hinter der Kirche geht man der Zufahrt entlang zur Straße, die man wenige Meter vor Schloss Moos erreicht. Eine eventuelle Besichtigung kann hier die Runde unterbrechen. Dann geht ein Sträßchen vor dem Schloss hinauf (Wegweiser »Steinegger«). Man erreicht den genannten Gastbetrieb in etwa einer Stunde ab Ausgangspunkt. Kurz davor zeigt ein Wegweiser nach links zu den Eislöchern. Nun folgt man der Markierung 7A und kommt dabei bald zum höchsten Punkt der Wanderung. Nach einem Steg über einen Bachgraben muss man aufpassen, um eine Abzweigung nach links nicht zu verfehlen. In einer halben Stunde erreicht man die Eislöcher. Bei größerem Temperaturunterschied zwischen dem Gelände hier auf etwa 500 Meter Meereshöhe und dem Gandberg entsteht in den Felsklüften ein Fallwind, der die Feuchtigkeit auftrocknet und dadurch Verdunstungskälte erzeugt, so dass im Juni Eiszapfen von den Klüften herabhängen. Die Pflanzenwelt entspricht der auf 1500 bis 2000 Meter Meereshöhe (Biotop!). Nach einer Runde durch den spürbar kalten Grund der Senke geht man einige Meter zurück und folgt dann der Markierung 15 zum Gasthof Stroblhof. Dann (ab hier wieder Asphalt) steigt man zwischen den Schlössern Englar und Gandegg in das malerische Viertel Pigenò ab, hält sich bei der ersten abzweigenden Straße links und folgt dann einem Bach, der ein Fußgängersteiglein begleitet, das genau zur Eishalle, dem Ausgangspunkt, zurückführt. Die Gehzeit ab den Eislöchern beträgt etwa eine halbe Stunde.

Startpunkt

St. Michael/Eppan bei der Eishalle. Das Dorfzentrum ist auch mit dem Autobus erreichbar.

Zielpunkt

St. Michael/Eppan bei der Eishalle. Das Dorfzentrum ist auch mit dem Autobus erreichbar.

Parken

Parkplatz in St.Michael/Eppan

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Bozen nach Eppan

Anfahrt

Von Bozen nach Eppan

Quelle

Book_15
Autor: Peter Pallua
Aus dem Buch: Unterwegs in Südtirol

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Zur Startseite