Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Wanderung am Zimbrischen Phantasiepfad

Lavarone - Folgaria
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Wanderung am Zimbrischen Phantasiepfad

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:00 h
  • Strecke
    7.7km
  • Höhenmeter
    180 hm
  • Höhenmeter
    180 hm
  • Max. Höhe
    1519 m
Diese gemütliche Rundwanderung (7 km), kurz oberhalb von Lusern zeigt unseren Kindern durch Skulpturen im Wald und Informationstafeln einige der wichtigsten Legenden der volkstümlichen bajuwarischen Tradition.

Wegbeschreibung

Das Hochplateau von Lusern ist die Heimat einer ethnischen, sprachlichen und kulturellen Minderheit, einer Bereicherung für unsere Region. Im Dorf wurde ein Mueseum errichtet,das Auskunft über die typisch Bräuchen und Trachten der Einheimischen gibt. Frau Pertega, der Wolf, der Drachen und der Bär sind nur einige der Skulpturen, die entlang des Weges ausgestellt werden und jährlich Touristen und Familien mit Kindern anlocken. Diese Geschichten wurden von den Großeltern mündlich an ihre Enkel weitergegeben und es ist schön zu sehen, wie sich die Kindern begeistern können, die Figuren aus diesen Geschichten zu entdecken, die so anders sind als all das, was wir im Fernsehen sehen und hören. 

Ausgangspunkt der Tour ist die Piazza Battisti in Luserna. Bevor der eigentliche Weg im Wald beginnt, muss man zuerst den Ort Richtung Süden durchqueren und der klassischen weiß-roten Markierung bis zum Hof Galeno folgen. Hier langsam auf fast ebenem Weg  in den Wald hinein, die Kinder können hier die verschiedenen Skulpturen entdecken. Der Basilisk zusammen mit dem Bären Peer haben Alessio und Sara sicher am meisten beeindruckt, aber ich erzähle euch nun nicht weiter, ich will ja das Abenteuter der kleinen Entdecker nicht kaputt machen. Der Weg führt auf einigen flachen Abschnitten weiter in den Wald hinein, andere Abschintte führen ein bisschen steiler durch blühende Wiesen. Kurz nach dem kleinen See, wird die Alm Campo sichtbar, deren freundlicher Wirt unserem Trupp erlaubt, belegte Brote auf der Wiesen neben seiner Hütte zu verspeisen. Wer den ganzen Tag Zeit hat, kann die deutschen Vorposten aus dem Ersten WK besuchen oder die Festung Forte di Luserna, unweit der Alm (30 min) besichtigen. Wir starten wieder weiter, schnell über blühende Wiesen hinunter bis nch Luserna (ca. 30 min). Die Kinder, zufrieden mit dem Ausflug, lassen sich an diesem besonders heißen Tag, das verdiente Eis schmecken.

Startpunkt

Parkplatz Piazza Battisti in Lusern (1333 m)

Zielpunkt

Parkplatz Piazza Battisti in Lusern (1333 m)

Parken

Parkplatz Piazza Battisti in Lusern (1333 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Sowohln von Valsugana als auch von Rovereto aus erreichbar. 

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Tab für Bilder und Bewertungen