Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Von der Töll zu den Quadrathöfen

Partschins Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Von der Töll zu den Quadrathöfen

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    7.8km
  • Höhenmeter
    420 hm
  • Höhenmeter
    420 hm
  • Max. Höhe
    883 m
Rundwanderung von der Töll zu den Quadrathöfen im Bärlauchgebiet

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Töll (ca. 520 m) auf dem Weg Nr. 29 zur Jausenstation Niederhof (811 m). Dieser Weg kreuzt mehrmals die Bergstraße. Weiter der Straße folgen Richtung Gramegg (821 m). Unmittelbar davor rechts den Weg Nr. 29 B einschlagen. Vorbei am Mitterhof (831 m) führt dieser eben durch Wiesen und teils auf der Forststraße zur Jausenstation Unterobereben (882 m). Nach einer gemütlichen Einkehr in diesem typischen Gasthof, den Weg unter der Jausenstation absteigen (dieser wird in der Tabacco-Karte nicht dargestellt). Der Weg mündet unter der Umlaufbahn Aschbach in den Weg Nr. 28. Hier hält man sich rechts und steigt weiter auf dem Weg Nr. 25 ab. Nun auf der ebenen Straße, Nr. 25, entlang der Etsch vorbei an Bad Egart, auch Onkel Taa (sehenswertes Museum) genannt, bis hin zum Ausgangspunkt.

Startpunkt

Bahnhof Töll

Zielpunkt

Bahnhof Töll

Besonderheiten

Im Vinschgau ist diese Gegend die einzige, wo Bärlauch gedeiht. Er ist ein echter Garant für Gesundheit. Bereits das Wort Bär (Ursus) zeugt von Stärke und Kraft. Zerkleinert auf ein Butterbrot, im Kartoffelsalat, als Bärlauchpesto, Bärlauchsuppe oder in einem Risotto eignet er sich hervorragend als Frühjahrskur. Bärlauch ist eines der wenigen Kräuter, die Schwermetalle an sich binden und helfen, diese aus dem Körper auszuscheiden. Die Verwechslungsgefahr mit dem Maiglöckchen und der
Herbstzeitlose ist sehr groß. Beide Pflanzen sind hochgiftig!

Parken

Bahnhof Töll

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschgerbahn bis zum Bahnhof Töll.

Anfahrt

Von Meran auf die Töll und dort zum Bahnhof, wo sich ein gebührenfreier Parkplatz befindet.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Zur Startseite