Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Von der "Hölle" zur Ochsenhütte

Brenner Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Von der "Hölle" zur Ochsenhütte

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    10.3km
  • Höhenmeter
    470 hm
  • Max. Höhe
    1685 m
Wanderung zu den Füßen der Stubaier Alpen

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus folgen wir der geteerten Straße steil ansteigend bis wir zur „Hölle“ kommen (bis hierher bis 10 Uhr und ab 16 Uhr auch mit dem Auto möglich, Parkplatz vorhanden). Je nach Motivation kann diese Sehenswürdigkeit zu Beginn der Wanderung oder als Abschluss besichtigt werden (Dauer ca. 15 min). Weiter geht es über die nicht mehr asphaltierte Forststraße, stets leicht ansteigend. Die Gegend besticht durch steile Wände und Wälder. Kurz vor Erreichen der Hütte öffnet sich das Tal und wir können eine Vielzahl von Wasserfällen, gespeist von der Schneeschmelze sehen. Der einsame Talkessel schließt sich und über uns befinden sich die Feuersteine und die Stubaier Alpen. Unser Ziel erreichen wir nach ca. 1 1⁄2 Stunde (1.690 m). Der Rückweg erfolgt über den Hinweg bzw. es besteht die Möglichkeit die Tour zu verlängern, indem man den neuen Weg über die Alrißalm nimmt.
Wegbeschaffenheit: Forststraße
Kinderwagen: alpintauglich, 3 oder 4 Räder

Startpunkt

Innerpflersch/Stein im Pflerschtal

Zielpunkt

Innerpflersch/Stein im Pflerschtal

Besonderheiten

Von der Alm kann man zu der Magdeburger Hütte (2.423 m), welche sich in den Stubaier Alpen befindet, aufsteigen (ohne Kinderwagen).

Parken

Direkt an der Straße

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Bei Gossensaß ins Pflerschtal bis zum Talschluss bei Stein (ca. 1.300 m).

Quelle

Book_4
Aus dem Buch: Wanderbabys

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Von Innerpflersch mit dem Auto weiter in Richtung Innerstein (bis zur Brücke welche den Pflererbach überquert). Gute Parkmöglichkeit. Anstatt den Rückweg wiederum über die Forststraße anzutreten empfiehlt es sich von der Ochsenalm über einen schönen Weg auf der orografisch linken Seite des Pflererbaches zum Auto zurückzuwandern. (siehe auch Wegbeschreibung "Zum Weiler Stein im Pflerscher Talschluss")

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite