Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Vom Piffinger Köpfl zur Waidmannalm

Hafling Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Vom Piffinger Köpfl zur Waidmannalm

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    4.9km
  • Höhenmeter
    150 hm
  • Max. Höhe
    2039 m
Vom Pfiffinger Köpfl geht es auf einfachen Wanderwegen zur Waidmannalm bei Meran 2000

Wegbeschreibung

Für die heutige Wanderung benutzen wir die neue Seilbahn Meran 2000. Sie bietet Platz für 120 Fahrgäste und ist in ca. 7 Minuten auf fast 2000 m Seehöhe. Von der Bergstation gehen wir zum Piffinger Köpfl , wo wir ein überwältigendes Panorama erleben können: Dolomiten, Brenta, Ortlergruppe, Texelgruppe sind unsere nahen und fernen Blickpartner. Wir folgen der Beschilderung „Waidmannalm“ und der Markierung Nr. 18. Nach einem kurzen Wegstück kommen wir an eine Wegkreuzung, wir biegen rechts ab und bleiben auf dem Weg Nr. 18A. Er führt durch einen dichten Wald und quert einen Bach. Der Wegverlauf ist bequem, nur leicht ansteigend. Wir lassen den Wald hinter uns und erblicken das Ifingermassiv zu unserer Linken. Den eigentlichen Gipfel kann man nicht sehen, er ist etwas nach hinten versetzt. Nach gut 45 Minuten erreichen wir den Kuhleitengröben. Hier überqueren wir neuerlich einen kleinen Bach und es geht kurz etwas steiler bergauf. Wir befinden uns nun im Herzen des Gebietes Meran 2000. Im Winter ist hier Skibetrieb, in der warmen Jahreszeit geben die Wanderer den Ton an. Der Blick zu den Dolomiten ist besonders in den frühen Abendstunden beeindruckend. Den kurzen Anstieg hinter uns, haben wir auch schon die Waidmannalm (2040 m) erreicht (www.meran-2000.it). Hier können wir Rast machen und uns stärken. Für die Kinder ist reichlich Platz zum Spielen und Laufen vorhanden. Für den Rückweg wählen wir entweder dieselbe Route oder den unwesentlich längeren oberen Weg Nr. 3, der zuerst, bis zur Liftstation (kein Betrieb in den Wandermonaten), ansteigt und dann parallel zum Hinweg verläuft. Beim Piffinger Köpfl befindet sich der „Alpin Bob“, die längste Schienenrodelbahn Italiens (www.hafling-meran2000.eu).

Variante

Wer etwas weiter gehen möchte kann vom Parkplatz in Falzeben (Hafling) bei der Talstation der Umlaufbahn aufbrechen. Über die Wege Nr. 3 und 18A ist die Waidmannalm in ca. 2 Stunden zu erreichen.

Startpunkt

Piffinger Köpf

Zielpunkt

Piffinger Köpf

Parken

Talstation der Seilbahn Meran 2000.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Stadtbussen von Meran aus zur Talstation der Seilbahn

Anfahrt

Über Meran bis in die Naif, dort Talstation der Seilbahn
Meran 2000.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite