Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Val di Genova: die Wasserfälle des Nardis

Giudicarie
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Val di Genova: die Wasserfälle des Nardis

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    14.8km
  • Höhenmeter
    480 hm
  • Höhenmeter
    480 hm
  • Max. Höhe
    1281 m
Ausflug zu den Wasserfällen von Nardis, von ganz Europa bewundert und überall bekannt. Zusammen mit den Dolomiten ein Weltkulturerbe.

Wegbeschreibung

Im Westen des Adamello Brenta Nationalparks befindet sich die Siedlung Carisolo, ein renommiertes Touristenzentrum des Val Rendena Tals. Nach dem Dorf Carisolo nach links auf den Ausläufer des Val di Genova. Dieses ca. 17 km lange Tal aus der Eiszeit, wird vom Adamello und der Presanella abgegrenzt. Der Wildbach Sarca, der sich durch das Tal schlängelt, wird von vielen anderen Wasserläufen genährt und mündet in den Gardasees. Die wahren Wasserfälle des Nardis werden von den Nebenflüßen gespeist, die auf ihrem Weg aus dem Tal diese Wasserspiele entstehen lassen: Nardis, dels Casol, Lares, Folgorida, Muta, Pedruc, sind die Namen der wohl beliebtesten. 

Das Tal Valle di Genova ist mit dem Auto erreichbar, wobei die Bedingungen auf den 17 km nicht die gleichen sind: die ersten 4 km von Carisolo nach Ponte Verde (921 m) gratis und mit vielen Parkplätzen. Die nächsten 4,5 km von Ponte Verde nach Ponte Maria (1163 m) gegen 8 € Gebühr und die letzten 7,5 km von Ponte Maria zur Bedole Alm (1584 m) sind mit dem Auto nur zu bestimmten Tageszeiten befahrbar (bis 9.45 und nach 18.00 bis alle Parkplätze bestzt sind). Die Strecke kann auch mit dem Shuttlebus zurückgelegt werden. Entlang des Tal gibt es die Möglichkeit, verschiedene markierte Wege (SAT, Germa-nega, "Auf den Spuren der Eiszeit" etc. ) zu begehen, wir entscheiden uns für den berühmten "Sentiero delle Cascate". Eine einfache Wanerung, auch für Familien mit Kindern geeignet, der teils durch den Wald, am Wildbach Sarca entlang führt. Ein Shuttlebus verkehrt bis zur Bedole Alm. Das Auto auf einem der Gratis-Parkplätze gleich nach dem Servicecentre abstellen und nach links auf den Weg "Sentiero delle Cascate", der nach kurzer Wanderung zu den Wasserfällen von Nardis führt, dem berühmteste Wasserfall mit einem Gefälle von rund 130 m. Die Brücke Ponte Verde in der Nähe des Gasthof Restauratns "Le Cascate" überqueren und weiter auf dem gemütlichen Weg, der an den schäumenden Wassern des Sarca Baches entlcng führt. Nach ca, 1. 45 min erreicht zum Ponte Rosso, unweit dessen befindet sich der Wasserfall Cascata del Lares, der in zwei Arme geteilt wird und ein Gefälle von 200 m aufweist. Auf diesem letzten Abschnitt ist besondere Vorsicht geboten, viel Wurzeln und rutschiges Gelände. Wenig unterhalb des Wasserfalls befindet sich eine Abzweigung, hier nach links, über eine Brücke, die zu einer Ebene führt, auf der Kühe weiden.

Über die Brücke Ponte Maria und rechts hinauf in den Wald neben dem Klettergarten. Weiter  bergauf und nach 30 min zur Ortschaft Ragada. Unweit von hier befindet sich dei Kirche Madonnna della Neve in der Nähe des Folgorida Wasserfalles. Nun ist es spät geworen und wir müssen zum Auto zurückkehren, Leider haben wir es nicht geschafft, alle Wasserfälle zu sehen. Wären wir mit dem Bus bis zur Alm gefahren , oder hätten das Auto weiter im Tal geparkt, hätten wir es geschafft. Auf alle Fälle war es ein wundervoller Ausflug: von den beeindruckenden Wasserfällen zu den schäumenden Wassern des Baches Sarca, umgeben von den Tannen- und Lärchenwäldern. Ein Naturspektakel!

 

Startpunkt

Parkplatz in der Nähe von Ponte Verde (921 m)

Zielpunkt

Wasserfall Folgorida (1250 m)

Parken

Parkplatz in der Nähe von Ponte Verde (921 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Trient in Richtung Sarche und gleich darauf zum See Castel Toblino, dann nach rechts Richtung Tione und Madonna di Campiglio (SS237). In Tione auf die SS239 nach Val Rendeno und nach links ins Val di Genova. 

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Tab für Bilder und Bewertungen