Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Seeberalm und Obere Glaneggalm

Moos in Passeier Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Seeberalm und Obere Glaneggalm

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    6.2km
  • Höhenmeter
    320 hm
  • Höhenmeter
    320 hm
  • Max. Höhe
    2148 m
Am schönen Seebersee vorbei

Wegbeschreibung

Anfahrt bis fast zur ersten Kehre der Timmelsjochstraße nach dem Berggasthaus »Hochfirst«; hier mit dem Auto vorsichtig links ab (Wegweiser »Seeberalm«) und (talseitig) auf kurzem Fahrweg zum ziemlich großen Seeberalm-Parkplatz (ca. 1900 m). Von da nun zu Fuß auf steilem, markiertem Steiglein westwärts durch die Steilhänge in etwa 20 Minuten hinauf zur Oberen Glaneggalm (2062 m; Ausschank), nun dem zum See weisenden Schild nach auf gut markiertem Steig kurz aufwärts und dann weitgehend eben in 1 Std. zum Seebersee (2056 m), nun nahe seinem Ostufer dem Wegweiser »Seeberalm« folgend großteils nur mäßig steil durch Grashänge hinunter zu den unteren Almböden und über sie unweit der Bachschlucht talaus zur Seeberalm (1842 m; Jausenstation); ab See 0:45 Std. – Von der Alm schließlich auf dem breiten Zufahrtsweg zuerst kurz leicht abwärts und dann ganz leicht ansteigend in 20 Min. zurück zum Parkplatz.

Startpunkt

Seeberalm-Parkplatz

Zielpunkt

Seeberalm-Parkplatz

Parken

Seeberalm-Parkplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Passeiertal bis nach Moos. Anfahrt bis fast zur ersten Kehre der Timmelsjochstraße nach dem Berggasthaus »Hochfirst«; hier mit dem Auto vorsichtig links ab (Wegweiser »Seeberalm«) und (talseitig) auf kurzem Fahrweg zum ziemlich großen Seeberalm-Parkplatz.

Quelle

Suedtiroler_almen
Aus dem Buch: Südtiroler Almen

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Andreas Grunewald

    Wir waren am 11.August 2013 auf der Seeberalm und von der Gastwirtschaft total enttäuscht. Obwohl nicht viel los war, mussten so ziemlich alle Gäste zwischen 45 und 60 min. auf ihr bestelltes Essen warten. Die Speisen waren außerdem noch lieblos zubereitet und völlig überteuert. Wer die allseits bekannte und vorzügliche Südtiroler Küche kennt, sollte hier nicht unbedingt Rast machen. In den vielen Jahren, in welchen wir in Südtirol unterwegs waren, ist uns so etwas noch nicht passiert. Wir bleiben natürlich begeisterte Fans von Südtirol. :-) Das hier war mit Sicherheit nur eine Ausnahme.

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite