Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Fiechtalm - im hintersten Ultental

Ulten Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Fiechtalm - im hintersten Ultental

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    6.6km
  • Höhenmeter
    220 hm
  • Max. Höhe
    2034 m
Das Tal der vielen Stauseen.

Wegbeschreibung

Wir starten beim Parkplatz der Beschilderung “Fiechtalm” folgend und gehen den See entlang auf einer Forststraße, bis wir an eine Weggabelung kommen. Hier wählen wir den urigen, aber breiten und eben verlaufenden Wanderweg, der einer hohlen Gasse gleicht. Bald schon erreichen wir eine kleine Brücke, die uns wieder auf die Forststraße bringt. Nun geht es stetig bergauf durch einen Lärchen- und Kiefernwald. Ab und zu gelingt ein Blick in das ursprünglich gebliebene Ultental oder auf den malerischen See. Nach ca. einer Stunde künden erste frei laufende Haustiere (Esel, Kühe und Schweine) von der nahen Alm. Dort gibt es neben einer Stärkung auch hausgemachten Käse zu kaufen. Der Rückweg verläuft über den Aufstieg. (Das Umrunden des Sees ist leider aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.) Wegbeschaffenheit: anfangs angenehmer Waldweg, dann ungeteerte Forststraße. Kinderwagen: alpintauglich, 3 oder 4 Räder.

Startpunkt

Weißbrunner Stausee

Zielpunkt

Weißbrunner Stausee

Besonderheiten

Eventuell Rückweg über den Fischersee; Besteigung des Nagelsteins (2469 m).

Parken

Weißbrunner Stausee

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über Lana ins Ultental bis Weißbrunn (Talende).

Quelle

Book_4
Aus dem Buch: Wanderbabys

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite