Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Eine Runde unter den Schlernwänden

Völs am Schlern Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Eine Runde unter den Schlernwänden

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    8.4km
  • Höhenmeter
    320 hm
  • Max. Höhe
    1380 m
Wanderung unter dem Wahrzeichen Südtirols

Wegbeschreibung

In einer kleinen Mulde neben dem Weiher sind mehrere Wegweiser angebracht. Man folgt zunächst der Markierung 1 »Tuffalm« und kommt dabei zum oberen Weiher. Kurz oberhalb gabeln sich die Wege und wieder zeigen Wegweiser die Richtung an. Der breite Weg links ist mit »Tuffalm bequem« angeschrieben – und warum sollte man es nicht bequem haben! Man folgt diesem Weg und gelangt in einer Dreiviertelstunde zur angegebenen Alm. Einige am Weg und neben dem Weg angebrachte, schon ergraute Bretterwände zeigen an, dass hier im Winter eine Rodelbahn verläuft. Von der Tuffalm steigt man einige Meter in eine Mulde ab, wo sich wieder ein Wegweiser befindet, diesmal mit der Angabe »Hofer Alpl« und wieder der Markierung 1, die bis auf den Schlern hinaufführt. Wir folgen diesem Weg für etwa eine halbe Stunde, wo auf etwa 1400 Meter Höhe ein Wegweiser rechts zum »Hofer Alpl« weist. Diesem folgend, gelangt man in einer Dreiviertelstunde ab Tuffalm zum Hoferalpl. Unterwegs fallen außer dem Blick hinauf in die Wände eine Unzahl an kleinen und größeren Quellen auf, die auch am Wegesrand entspringen. Vom Hofer Alpl geht man über die Forststraße zurück, die man im Hinweg auf den letzten Metern verfolgt hat. Vorbei am dort einmündenden Steig folgt man der Forststraße bis zur zweiten scharfen Linkskehre, die in den letzten Metern von einer »Zyklopenmauer« flankiert wird. Bei dieser Kehre geht es gerade zum Bachbett hinein, und man überquert den Bach auf dem oberen oder unteren Steig. Bescheidene rote Zeichen weisen den Weg, bis er am unteren Rand in die Wiesen der Tuffalm mündet. Man hält sich links und kommt in wenigen Schritten zum Aufstiegsweg mit der Markierung 1, also praktisch in den »unbequemen« Weg. Dies ist der alte Almweg, der zum Teil noch das intakte Steinpflaster mit den alten Spurrillen aufweist. Diesem Weg folgen wir hinab, bis wir zur Gabelung kommen, wo wir uns im Aufstieg links hielten. Nun ist der Weiher nicht mehr weit. Für den gesamten Abstieg benötigt man eine Stunde.

Startpunkt

Völserweiher der beim davor gelegenen Parkplatz

Zielpunkt

Völserweiher der beim davor gelegenen Parkplatz

Parken

Parkplatz am Völserweiher

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Bozen nach Völs.

Anfahrt

Von Bozen nach Völs und weiter zum Völser Weiher

Quelle

Book_15
Autor: Peter Pallua
Aus dem Buch: Unterwegs in Südtirol

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite