Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Die Wanderung zu den Almen in Obereggen

Eggental
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Die Wanderung zu den Almen in Obereggen

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    0.0km
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    n.a.
Der Himmel ist klar, die Luft ist nach einem Gewitter kühl, die Kinder sind schon wach und ungeduldig, perfekte Voraussetzungen für eine Wanderung.

Wegbeschreibung

Die heutige Wanderung mit einigen Freunden führt zu einer Alm über Obereggen anlässlich des traditionellen "Schupfenfestes". Mindestens einmal im Jahr feiern alle Stadel, Almen und Schzuhütten zusammen ein Fest mit Tanz, Gesang und Spielen, wobei den Gästen die typischen Köstlichkeiten der südtiroler Küche geboten werden. Das Auto lassen wir am Parkplatz von Obereggen stehen und fahren mit der Seilbahn Ochsenweide (zu diesem Anlass Gratis) bis zu Epircher Laner (1830 m).  Vorbei an der alm geht es weiter auf SAT Nr. 9 üner Wälder, Weiden und Blumenwiesen. Der Weg ist einfach, gut ausgeschildert und manchmal mit Spielen für unserer Kinder und Musik von den umliegenden Almen versehen. Vorbei auch an der Weigler Alm (1930 m) und hinauf zum Reiterjoch (2030 m) mit Blick auf das imposante Latemar Gebirge.

Wir entscheiden weiter in Richtung Feudo Pass zu wandern, vorbei an der Zischg Alm (1998 m), die sich inmitten einer Wiese befindet. Von hier steigt der Weg ( im Winter eine Skipiste) steil an, aber unsere Mühen werden sicher entlohnt. Müde aber zufrieden erreichen wir die Schutzhütte am Feudo Pass (2200 m) die Kinder bauen als Erinnerung kleine Steinmännchen während einige von uns, ungezähmte Kletterer, entscheiden, den anstrengenden Aufstieg zum Torre di Pisa anzutreten (2671 m, 1.40 Std). Am späten Nachmittag wandern wir über die Wiesen unter dem Reiterjoch zu einer Alm und genießen eine ausgiebige Jause: Strauben mit Preiselbeermarmelade. Die Kinder versuchen sich an einem Spiel der Bauern: auf einem Holzbrettchen rutschen sie auf einer Rolle den Hang hinunter. Es braucht nicht viel, um auf den Wiesen Spaß zu haben. 

Startpunkt

Gemeinde Deutschnofen-Oberggen, Epircher Laner (1830 m)

Zielpunkt

Schutzhütte Feudo Pass (2200 m)

Besonderheiten

Im Winter Rodelbahn von der Epircher Laner nach Obereggen

Parken

Parkplatz Obereggen

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Autonahnausfahrt Bozen Nord, nach rechts Richtung Bozen, nach ca. 0,5 km beim Kreisverkehr in Richtung Eggental (SS241) und bis nach Deutschnofen. Von dort bei der Abzweigung nach rechts bis nach Obereggen (ca. 25 min von der Autobahnausfahrt).

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Maria Barbara Kapeller

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte