Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Die Gletschergruben

Valle dei Laghi
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Die Gletschergruben

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:30 h
  • Strecke
    5.3km
  • Höhenmeter
    270 hm
  • Höhenmeter
    270 hm
  • Max. Höhe
    482 m
Ein interessante Wanderung im Gebiet Vezzano, unweit von Trient, die auch in den Zwischensaisonen durchgeführt werden kann, ist die Wanderung zu den Gletschergruben, perfekten runden Höhlen, die durch die Erosionen der letzten Eiszeit entstanden sind. Der Weg wurde dem Wissenschaftler Antonio Stoppani gewidmet, der sich als Erster der Lehre dieses Phänomens widmete.

Wegbeschreibung

Der Stoppani Park erstreckt sich auf dem unteren Westhang des Monte Castion, der zugleich der Osthang des Tals Valle dei Laghi darstellt. Der Park befindet sich in einem schönen natürlichen Ambiente von Zedernwälder und Pinot Noir, die durchschnittliche Höhe beträgt 450 m. Der Weg beginnt in der Nähe von Vezzano. Er hat eine Gesamtlänge von 3,5 km mit 230 km Höhenunterschied; insgesamt dauert die Wanderung 1.30 Stunden, natürlich dauert es etwas länger, wenn man Halt macht, um zu spielen. Es gibt zahlreiche Gletscherhöhlen oder Ausläufer der Riesen (ca. 20). Unter den Interessantesten: der Bus de la Maria Mata oder Pozzo Stoppani, diese Höhle ist sehr ausgeprägt und auffällig, die Gletschergruben von San Valentino haben eine klassische Hörnchenform, die Höhlen von Lusan haben die typisch runde Form der Gletscherausläufer und glatte Hänge durch das Reiben der Kieselsteine. Die größte Grube ist der Bus dei Poieti, ca. 12 m tief. In diese Grube kann man sicher über eine Eisentreppe absteigen. Spuren von menschlichen Ansiedlungen zeugen davon, dass die Höhlen wahrscheinlich als Behausung oder Unterschlupf benutzt wurden. Heute stellt die Mulde eine interessante natürliche Umgebung für Kröten und Salamander dar, die von der feuchten und abgelegenen Gegend profitieren. Genaue und akkurate Tabellen entlang des Weges informieren über die geologischen Begebenheiten der Mulden. Nach ungefähr drei Viertel der Strecke kommt man an einem Privatbesitz vorbei: Achtung, auf dem Weg bleiben. Wie der Dinosaurierweg, weckt auch dieser, ohne Vorwissen, nicht viel Interesse: aber wenn man während der Wanderung oder auf dem Weg nach Vezzano Geschichten darüber erzählt, wie die Gletscher entstanden sind (auch in Verbindung mit dem Film "Ice Age") und wie erstaunt die ersten Wissenschaftler über diese "Löcher" im Stein waren, weil sie sich nicht vorstellen konnte, wer diese denn gemacht haben könnte (deshalb wurden sie auch die Gruben der Riesen genannt), deshalb Vorsicht: Die Kinder wird eine rasende Neugier packen. Und der Ausflug wird für alle ein Vergnügen. 

Startpunkt

Vezzano

Zielpunkt

Parken

Vezzano

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Tab für Bilder und Bewertungen