Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Der Zirbelkieferweg

Lüsen
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Der Zirbelkieferweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    10.0km
  • Höhenmeter
    310 hm
  • Höhenmeter
    310 hm
  • Max. Höhe
    2012 m
Im hinteren Lüsnertal unterwegs

Wegbeschreibung

Der Zirbelkieferwald verführt mit seinem feinen Duft zum Genießen der einmaligen Landschaft. Im Hinterlüsental bei der Jausenstation Kalkofen (1710 m) beginnt der Zirbelkieferweg. Der ehemalige Kalkofen wurde restauriert und erinnert an die Zeit des Kalkbrennens im Lüsner Tal. Am breiten Flusslauf des urtümlich mit Dolomit-Gestein gefüllten Lasankenbachs entlang erreicht der Wanderer über Gunggan bald die Unterpiscoialm (kleiner Bergzoo). Von hier geht er weiter zur Halslhütte und steigt dann zur Enzianhütte oder Schatzerhütte auf. Auf dem Rückweg über den Karrenweg locken betörend duftende Zirbelkiefern zum Verweilen und Staunen. Vorbei an den Rungatscher Wiesen kehren Sie zum Ausgangspunkt beim ehemaligen Kalkofen zurück.

Startpunkt

Kalkofen

Zielpunkt

Kalkofen

Parken

Bei Kalkofen

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Brixen und weiter ins Lüsnertal. Über Lüsen Richtung Würzjoch zum Parkplatz bei Kalkofen.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Vitalpina Naturhotel Lüsnerhof

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Zur Startseite