Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Der Burgenweg in Eppan

Eppan a.d. Weinstraße Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Der Burgenweg in Eppan

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    5.5km
  • Höhenmeter
    380 hm
  • Max. Höhe
    629 m
Historische Burgenwanderung zum Schloss Hocheppan und zur Ruine Boymont

Wegbeschreibung

Man startet im Eppaner Ortsteil Missian, den man auch mit dem Autobus erreicht. Sonst kann man neben der Feuerwehrhalle parken. Den Dorfweg weitergehend, sieht man bald die ersten Markierungen. Durch Obstwiesen und Weinberge gelangt man in den Wald, wobei sich stets Hinweistafeln nach »Hocheppan« finden. Im Wald geht man an einem Aufschluss von feinstem Seesand vorbei, den die Überetscher »Flinz« nennen und der darauf hinweist, dass das Etschtal ein gewaltiger See war, bevor sich die Etsch einen neuen Weg rund ums heutige Schloss Sigmundskron bahnte. Man kommt dann auf den Burgenweg und zum offiziellen Parkplatz. Etwas später bietet die Jausenstation Ebnerhof eine erste Einkehrmöglichkeit. Das Schloss Hocheppan erreicht man nach etwa 250 Höhenmetern in einer Stunde. Einkehrmöglichkeit. Das Schloss wieder verlassend geht es nach links hinab. Ein Wegweiser gibt an: »Burgenweg Boymont–Korb–Hocheppan«. Nun heißt es bis zum Bach etwa 90 Meter abzusteigen. Auf der gegenüberliegenden Seite geht es teilweise über Holztreppen mit beiderseitigem Geländer wieder insgesamt 100 Meter hinauf. Nach gemütlichem Waldspaziergang heißt es wieder 70 Meter absteigen, und man gelangt auf dem Burgenweg und vorbei an einigen zugemauerten Stollenlöchern aus dem letzten Krieg nach kurzem Aufstieg in etwa einer Stunde zur Ruine Boymont. Jausenstation, Aussichtspunkt Bergfried. Der Abstieg folgt dem Burgenweg, man geht unter Schloss Korb vorbei, soweit man dort nicht einkehren will, und folgt der Straße nach links, wo man in Kürze den Platz von Missian, also den Ausgangspunkt erreicht.

Startpunkt

Parkplatz bei Feuerwehrhalle in Missian

Zielpunkt

Parkplatz bei Feuerwehrhalle in Missian

Parken

Parkplatz bei Feuerwehrhalle in Missian

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Bozen nach Missian

Anfahrt

Von Bozen an Frangart vorbei bis zum Pillhof, dort rechts ab nach Unterrain, ab dort hoch nach Missian.

Quelle

Book_15
Autor: Peter Pallua
Aus dem Buch: Unterwegs in Südtirol

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Wir sind die Tour mit zwei kleinen Kindern (5 und 7) Jahren gelaufen. Der Weg von Hocheppan nach Boymont war gerade so zu schaffen, obwohl das Wetter milde war - also nicht so heiß. Es geht schon sehr über Stock und Stein und die Kinder brauchten permanente Unterstützung. Auch für uns Erwachsene war es schon recht abenteuerlich. Eine sehr schöne Tour, aber Technik 1 und Kondition 2 gilt wohl nur für sehr, sehr erfahrene Familienwanderer. Gute Ausrüstung (Schuhe, Wanderstöcke) und Mückenschutz sind empfohlen!

  • Avatar von doris ebner

    Ich bin bis zum Ebnerhof gefahren, von dort hoch zu Hocheppan, wo eine Gruppe aus dem Mittelalter das damalige Leben zeigte, weiter zum Schloss Boymont, der Ab und Aufstieg dort geht ueber Stiegen und Bruecken, fuer Kinder sicher sehr Abenteuerlich. Auf beiden Schloessern war eine Einkehrmoeglichkeit. War eine super tour!

  • Avatar von Bastian Beyer

    Perfekt!

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite