Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Das Mittelgebirge von Prissian und Grissian

Prissian Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Das Mittelgebirge von Prissian und Grissian

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    7.2km
  • Höhenmeter
    400 hm
  • Max. Höhe
    957 m
Familienwanderung auf dem Tisner Hochplateau

Wegbeschreibung

Man startet am südlichen Ende der Brücke und folgt der Markierung 8 hinauf, wobei man auch auf die Markierungen W und T stößt. Die Straße bildet die Zufahrt zu einer neuen Siedlung (im Moment der Begehung noch Baustelle) und führt zu einem Wetterkreuz. Hier biegt man nach rechts ab und findet wieder die Markierungen H und T. Die T-Markierung biegt nach einigen Schritten nach links ansteigend in den Wald ab. Dieser folgt man nun unbeirrt in die Höhe und gelangt, vorbei an einem Forsthaus und einem Löschweiher, zu einer quer verlaufenden Forststraße, wo man den höchsten Punkt erreicht hat. Ein Schild zeigt nach rechts »Gfrill Markierung 7«; und wir folgen nun dieser Markierung, aber nach links, und steigen mehr oder weniger steil über einen breiten Weg ab. Bereits in Sichtweite der ersten Häuser in einer Linkskehre zeigt ein Schild nach rechts mit dem Hinweis »Sankt Jakob«. Diesem folgend, gelangt man in 1:30 Stunden ab Ausgangspunkt zum eingangs beschriebenen Kirchlein, dessen Besichtigung absolut zu empfehlen ist. Falls es nicht offen ist, bekommt man den Schlüssel im unmittelbar daneben stehenden Haus. Dann geht es über die Markierung 8 auf die Zufahrtsstraße und zur Kirche hinab, und in etwa 10 Minuten ab der Kirche kommt man zu den ebenfalls eingangs erwähnten Gasthäusern. Nach der Feuerwehrhalle zeigen Hinweistafeln zum Waldweg nach Prissian, der mit W markiert ist. Man umgeht den Grissianer Hof und folgt dann unbeirrt der Markierung zuerst in leichtem Auf und Ab, dann im Abstieg bis zum Wetterkreuz oberhalb der Siedlung. Von hier geht es das letzte Stück über den Aufstiegsweg zurück zur Prissianer Brücke. Für den Abstieg ab der Kirche benötigt man etwa eine Stunde.

Startpunkt

Steinbrücke von Prissian in der Nähe der Bushaltestelle und des Parkplatzes

Zielpunkt

Steinbrücke von Prissian in der Nähe der Bushaltestelle und des Parkplatzes

Parken

Parkplatz in Prissian

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung Meran, Lana oder Nals nach Prissian

Anfahrt

Von Meran nach Nals von dort hoch nach Prissian

Quelle

Book_15
Autor: Peter Pallua
Aus dem Buch: Unterwegs in Südtirol

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite