Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Auf den Spuren der Dinosaurier

Vallagarina-Rovereto
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Auf den Spuren der Dinosaurier

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    3.5km
  • Höhenmeter
    170 hm
  • Höhenmeter
    180 hm
  • Max. Höhe
    695 m
Die Dinosaurier gehören zu den beliebtesten Tieren unter Kindern, moderne Monster mit freundlichen Herzen, zumindest in ihrer Fantasiewelt. Groß ist daher ihr Staunen, wenn sie die „echten“ Abdrücke erblicken, die sie im Schlamm hinterlassen haben, welcher mittlerweile zu Stein geworden ist. Ebenso faszinierend ist die Vorstellung des Aufeinandertreffens, der Verfolgungen und Fluchten oder der Spaziergänge dieser kolossalen Tiere. Dieser Ausflug, sehr entspannend und unterhaltsam, ist vor allem im Frühling oder im Herbst zu empfehlen, da es sehr sonnig werden kann und da man am späten Nachmittag so die Spuren besser betrachten kann. Man sollte die kleinen Forscher allerdings auf diesen Ausflug vorbereiten und so ihre Neugier wecken.

Wegbeschreibung

Die archäologischen Funde von Lavini di Marco, wenige Kilometer von Rovereto gehören zu den interessantesten von ganz Italien. Ebenso ist der Fund der Fährten, gegen Ende der 80er-Jahre, erzählenswert: Der Naturforscher Luciano Chemini entdeckte auf seinem Spaziergang in dieser Gegend – dank dem hellen Licht der Sonne – drei Serien von gerundeten Aushöhlungen mit einer erhöhten Kante und er erkannte, dass es sich hierbei tatsächlich um im Kalkstein verewigte Abdrücke eines antiken Tieres handeln könnte. Der Fund wurde dann dem Museo Tridentino di Scienze Naturali gemeldet und die Besichtigung im Sommer 1991 bestätigte die Vermutung: Die gefundenen Spuren gehören ohne Zweifel den Dinosauriern. Seitdem wurden mittlerweile insgesamt über 200 Spuren und Fährten freigelegt. Diese Spuren sind sehr gut sichtbar und können in zwei große Gruppen unterteilt werden: eine davon liegt etwas tiefer, ca. 100 Meter von der Forststraße entfernt; die zweite befindet sich etwa 50 Meter höher gelegen. Zu den interessantesten Exemplaren gehören die abgerundeten Fersabdrücke eines Tieres, das über den Schlamm gerutscht ist und dabei beim Abspringen und bei jeder Landung deutlich erkennbare Spuren hinterlassen hat. Die Dinosaurier des Trentino waren die größten Ornithischia und etwa 5 bis 6 Meter lang, inklusive des Schwanzes. Sie waren zwischen einer und zwei Tonnen schwer, waren Pflanzenfresser und erreichten eine Geschwindigkeit von 3-5 km/h. Etwas kleiner hingegen waren die Theropoden, Fleischfresser,  die sich an die Fersen der großen Pflanzenfresser hefteten, um nach einem isolierten Tier Ausschau zu halten. In Lavini finden sich auch Spuren von andere Tieren: Wirbellose Tiere, ähnlich wie große Schnecken; Krustentiere, ähnlich den Langusten; große Eidechsen und kleine primitive Säugetiere. Die Spuren werden vor Ort gut beschrieben, jedoch ist es grundlegend, den Kindern VOR dem Ausflug an diesen Ort einiges zu erklären. Die Spuren stammen aus dem Unterjura, zu einer Zeit, in der das Etschtal zu einer riesigen schlammigen Ebene gehörte und so für die großen Pflanzenfresser, die küstennahe Gebiete wegen der Futtersuche bevorzugten, ideal war. Die Fleischfresser mochten dieses Gebiet, da sie sich gut fortbewegen konnte. Der Ausflug dauert einige Stunden und einige Abschnitte verlaufen bergauf, durch faszinierende und desolate Landschaften. Es ist erforderlich, Wasser und eine Jause mitzubringen, sowie sich vor der Sonne zu schützen. Einige kleine „Bühnen“ aus Holz ermöglichen die Ansicht der Fährten aus der Höhe. Wenn man das Gebiet in Ruhe durchwandert, kann man die Fantasiegeschichten, in denen die Dinosaurier eine Rolle spielen, mit einigen wissenschaftlichen Anekdoten anreichern.

Startpunkt

Ortschaft Lavini di Marco

Zielpunkt

Rundweg

Parken

Ortschaft Lavini di Marco

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Rovereto

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Tab für Bilder und Bewertungen