Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

St. Walburg–Kühbergalm (E-Bike)–Hoher Dieb, 2712 m (Bergtour)

Ulten
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour St. Walburg–Kühbergalm (E-Bike)–Hoher Dieb, 2712 m (Bergtour)

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    3.3km
  • Höhenmeter
    620 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    2683 m
Landschaftlich sehr schöne und einfache E-Bike-Anfahrt über die Höfestraße, vorbei an den uralten Ultner Bergbauerngehöften. Der letzte Abschnitt hinauf zur Alm ist sehr steil.Danach ein beliebter, relativ einfacher Aufstieg zu Fuß zur Kühbergalm mit beeindrucktem Rundumblick auf die nahen Ortlerberge, den Vinschgau, die Ötztaler Alpen und nach Süden hin bis auf die Dolomiten.

Wegbeschreibung

St. Walburg–Kühbergalm (E-Bike)

Gegenüber der Staumauer von der Hauptstraße auf die Höfezufahrtsstraße einbiegen. Gemütlich aufwärts bis zu einer beschilderten Straßengabelung wo man sich rechts hält (Beschilderung Larcherberg). Nach der darauffolgenden Linkskehre gelangt man wiederum an eine Weggabelung. Rechts halten und weiter über die Straße aufwärts. Bald schon erreicht man eine kleine Ansammlung von Gebäude. Die Straße führt mitten hindurch und zu einer Linkskehre, die man durchfährt. Bald schon erreicht man ein Gehöft, wo links eine schmale Teerstraße abzweigt (Beschilderung Hoher Dieb usw.). Man folgt dieser Straße, die bald schon in eine Forststraße übergeht (Wegschilder). Geradeaus weiter über die gut zu befahrende Forststraße bis zu einer alten Säge. Dort beginnt der steile Anstieg hinauf zur Kühbergalm (2012 m), wo man das Bike abstellt.

Kühbergalm–Hoher Dieb, 2712 m (Bergtour)

Von der Kühbergalm folgt man dem gut markierten Weg zuerst noch gemütlich über die Hochweiden aufwärts, bis der Weg über einige Serpentinen aufwärts in ein weites Becken führt. Vorbei an einem alten, zerfallenen Unterstand steigt man hinauf zur winzigen, sehr schön renovierten Kofelraster Alm, 2312 m. An den einzelnen Weggabelungen weisen Schilder den Weiterweg und bald schon ist der erste der Kofelraster Seen, der Lange See, 2405 m erreicht. Der Steig folgt dem Seeufer und verzweigt sich kurz vor dem Ende des Sees. Hier muss man, besonders wenn noch Restschnee liegt, etwas aufmerksam sein. Die Abzweigung zum Hohen Dieb ist nur auf einem Stein gekennzeichnet und nicht unbedingt gut sichtbar. Der Weg selbst, der steil über eine alte Moräne aufwärts führt, ist wiederum gut markiert. Problemlos folgt man den vielen Serpentinen aufwärts und erreicht schlussendlich einen Sattel zwischen zwei Gipfeln. Der Gipfel des Hohen Diebs (2712 m) mit Gipfelkreuz bietet er eine großartige Rundumsicht. Über den Aufstiegsweg geht es zurück zur Kühbergalm.

Variante

Alternative Anfahrt vom Parkplatz an der Talstation der Gondelumlaufbahn Schwemmalm in Kuppelwies: Auf der Hauptstraße, vorbei am Weiler Kuppelwies Richtung St. Walburg. Dann links auf die Straße zur Schwemmalm (Beschilderung) abbiegen und über die Straße aufwärts. Ca. 900 Meter nach der ersten Linkskehre gelangt man zu einer kleinen Ansammlung von Häusern. Beim letzten Haus zweigt rechts eine schmale Straße ab, über die man den Punkt 2 erreicht. Die Abzweigung ist nicht beschildert, zur Orientierung dient ein Schild an der Gartenmauer „Ferienwohnung Pircherhäusl“

Startpunkt

Parkplatz an der Staumauer in St. Walburg, 1100 m

Zielpunkt

Parkplatz an der Staumauer in St. Walburg, 1100 m

Besonderheiten

Mit Linienbus von Meran oder Lana ins Ultental bis zur Haltestelle bei der Gondelumlaufbahn zur Schwemmalm (Ende Stausee). Dort gibt es einen E-Bike Verleih. Räder unbedingt vorbestellen. Wegbeschreibung siehe Variante.

Parken

Parkplatz an der Staumauer in St. Walburg, 1100 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Lana durch das Ultental bis nach St. Walburg und weiter zum Parkplatz direkt bei der Staumauer am Ortsende.  

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Bike & Hike Vinschgau - Meran

Tab für Bilder und Bewertungen