Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Rund um den Reschensee

Graun - Reschen
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Rund um den Reschensee

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    0:40 h
  • Strecke
    15.3km
  • Höhenmeter
    90 hm
  • Höhenmeter
    100 hm
  • Max. Höhe
    1540 m
Ohne nennenswerte Höhenmeter eignet sich diese Tour für die ganze Familie. Der See vermittelt Urlaubsfeeling und man kann Kitesurfer, die den bekannten Vinschgerwind nutzen, zusehen, wie sie über die Oberfläche „fliegen“. Fast wie am Gardasee, nur ohne Hitze und mit einem Turm in der Mitte des Wassers.

Wegbeschreibung

Die Rundtour kann man an mehreren Orten starten, einen Autoabstellplatz findet man aber am sichersten beim Parkplatz Schöneben. Hier ist man auch gleich unter Bikern, schließlich wird die Kabinenbahn gerne für die Drei-Länder-Enduro genutzt.

Immer am See entlang kann man am südlichen Umkehrpunkt noch überlegen, die Tour zum Haider See zu verlängern und auch diesen zu umrunden, ansonsten fährt man weiter Richtung Graun mit dem bekannten Kirchturm. Von dort geht es zum Dorf Reschen und dann wieder retour zum Parkplatz.

Zeit MTB: 1 Std.
Zeit E-MTB: 40 Min.
E-Bike-Akkus: 1
Anhängertauglich: ja

Startpunkt

Parkplatz Ski-/Wandergebiet Schöneben, 1500 m

Zielpunkt

Parkplatz Ski-/Wandergebiet Schöneben, 1500 m

Besonderheiten

Der Kirchturm von Graun

Ca. 5 km nach dem Reschenpass, in Graun, ragt ein alter Kirchturm aus dem Wasser … natürlich verbirgt sich dahinter eine spannende Geschichte: 1949/50 fielen über 160 Häuser in Graun und Reschen und ca. 520 ha fruchtbarer Boden einem rücksichtslosen Stauprojekt zum Opfer.

Ursprünglich war eine zusätzliche Stauung von 5 Metern für den Betrieb eines Elektrizitätswerkes vorgesehen, was eigentlich kein Problem darstellte. Der damalige Konzern Montecatini (heute Edison) übernahm diese Konzession und steigerte die Stauung um 17 m auf 22 m. Die Unterschriftensammlung bei den Einwohnern lief gesetzeswidrig ab: Nur für zwei Wochen war der Erlass unter vielen anderen in italienischer Sprache publiziert, so dass nach kurzer Zeit der Baubeginn genehmigt wurde.

Allerdings konnte die Gesellschaft Montecatini erst einige Jahre nach Kriegsende das Stauprojekt verwirklichen und bekam dabei tatkräftige finanzielle Unterstützung aus der Schweiz: Elektro-Watt im schweizerischen Rheinwald benötigte nämlich 120 Mio. kWh Winterenergie und dies über 10 Jahre lang. Alt-Graun wurde geflutet und viele mussten das Land ihrer Väter verlassen, nur ca. 30 von 120 Parteien blieben und zogen dann in die neuen Siedlungen.

Heute ragt nur noch der Kirchturm als stummer Kläger aus dem Reschensee hervor. Das Museum Vinschger Oberland in Graun erzählt die Geschichte der Flutung und des Wiederaufbaus der Dörfer Graun und Reschen in all seinen Details. Im Museum finden sich auch die sakralen Gegenstände und Figuren aus den ehemaligen Dorfkirchen.

Reschenseelauf

In Graun beim historischen Kirchturm im See startet jedes Jahr im Juli der bekannte Reschenseelauf: Tausende Läufer rennen den 15,3 km langen Rundweg in teilweise atemberaubendem Tempo; einige wenige brauchen keine 50 Minuten für die Strecke …

Parken

Am Ende von Reschen-Dorf die Abzweigung Richtung Ski-/Wandergebiet Schöneben nehmen. Auf der rechten Seite befindet sich dann gleich der Parkplatz. Alternativ dazu auch direkt bei der Talstation von Schöneben.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Mit dem Fahrrad über die Claudia Augusta bis nach Reschen. Mit dem Auto über die Vinschgauer Staatsstraße und am Ende von Reschen-Dorf die Abzweigung Richtung Ski-/Wandergebiet Schöneben nehmen.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Offizielle E-bike Touren im Vinschgau

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte