Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Abzweigung Tonna (Sinablana)–Cloz Alm (E-Bike)–Kornigl, 2308 m (Bergtour)

Ultental-Deutschnonsberg
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Abzweigung Tonna (Sinablana)–Cloz Alm (E-Bike)–Kornigl, 2308 m (Bergtour)

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    8.3km
  • Höhenmeter
    580 hm
  • Höhenmeter
    70 hm
  • Max. Höhe
    1725 m
Die Anfahrt führt hinauf in den kleinen Weiler Tonna und über schöne, angenehm zu befahrende Forstweg weiter zur Clozalm. Die Tour ist abwechslungsreich und nicht besonders anstrengend. Der einfach zu besteigende Kornigl ist ein gerne besuchter, freistehender Aussichtspunk in der Maddalene Gruppe.

Wegbeschreibung

Abzweigung Tonna (Sinablana)–Clozalm (E-Bike)

Man fährt von der Abzweigung nach Tonna / Sinablana (1211 m) entlang der schmalen und geteerten Höfestraße (so gut wie kein Verkehr) aufwärts bis zur zweiten Rechtskehre. Dort zweigt links die geteerte Zufahrt in den eigentlichen Weiler Tonna ab. Man folgt der Teerstraße vorbei am Weiler bis zum Beginn der Forststraße. Weiter aufwärts durch den Wald bis zu einer Lichtung, an deren Ende man eine Weggabelung erreicht. Man fährt links weiter (geradeaus geht es zur Laureiner Alm). Es folgt eine längere Abfahrt hinunter zur nächsten Wegverzweigung. Geradeaus weiter bis zum Bach den man überquert, um gleich darauf die Hauptstraße zu erreichen. Auf der gegenüberliegenden Seite führt ein Forstweg weiter aufwärts. Gegen dem Ende hin ist er etwas verwachsen, aber immer noch gut zu befahren. Er endet ein paar Meter oberhalb der Hauptstraße; man muss das Rad über die Böschung abwärts schieben um dann der Straße bis zur Abzweigung zur Clozalm zu folgen. Über die Naturstraße erreicht man in kurzer Zeit die Alm (1732 m).

Cloz Alm–Kornigl, 2308 m (Bergtour)

Hinter der Clozalm (1732 m), (mehrere Wegschilder, aber kein Hinweis zum Kornigl); folgt man einem Steig (rot-weiße Markierung) geradeaus aufwärts. Die Markierungsnummer ist die 7. Bald schon erreicht man, durch den lichten Wald ansteigend, die Ruine der ehemaligen oberen Alm (1890 m). Bei der beschilderten Wegkreuzung (kein Hinweis zum Kornigl) geht man geradeaus aufwärts weiter. Über viele Serpentinen und den Hang querend nähert man sich der Einsattelung zwischen dem Spitzner Kornigl und dem Kornigl. Der letzte Teil des Weges wurde verlegt, ist gut gekennzeichnet, aber in schlechtem Zustand. Hier ist ein klein wenig Trittsicherheit gefragt. In der Scharte weisen Wegschilder den Weiterweg. Man folgt dem Steig entlang des Grates nach rechts zum Gipfel des Kornigl (2308 m).

Startpunkt

Parkplatz im Ortszentrum von Proveis, 1420 m

Zielpunkt

Parkplatz im Ortszentrum von Proveis, 1420 m

Parken

Parkplatz im Ortszentrum von Proveis, 1420 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Lana ins Ultental und vorbei an St. Pankraz bis  zur Abzweigung Nonstal - Proveis. Über die Hofmahdstraße, durch mehrere Tunnels bis zur Abzweigung in die kleine Ortschaft Proveis. Weiter auf der Hauptstraße bis links die Straße in den Weiler Tonna (auch Sinablana -Straßenschild) abzweigt. Direkt bei der Abzweigung und auch gegenüber gibt es einige Parkmöglichkeiten.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Bike & Hike Vinschgau - Meran

Tab für Bilder und Bewertungen

Kultur