Wanderung nach Schenna auf die Terrasse von Meran.

Bewertung

Von Meran über Verdins nach Schenna

Details
Profilbild von Lars Herrmann

Lars Herrmann

22.09.2012 · Community
Wir waren am 22.September 2012 aufgebrochen uns unsere Feriengegend etwas genauer anzusehen. Wir haben die Wanderung etwas verändert und sind in Schenna eingestiegen und sind dann nach Meran hinunter gelaufen. An dem ersten Abzweig entschieden wir uns den vorgegebenen Weg zu folgen. Das Stickl Gassl ist sehr sehenswert, aber ist ein sehr steiler und teils schottiger Abstieg. Meran ist sehr sehenswert. Der Weg führt nach Meran am Waal entlang, durch Obstplantagen. Wenn alles gut eingelaufen ist, geht es rechts hinauf Richtung Verdins. Dieser Weg ist sehr schmal, steil und man benötigt sehr guten Tritt und Halt. Verdins ist ein kleines und verträumtes Örtchen. Wer nach dem steilen Aufstieg geschafft ist, sollte den Bus zurück nehmen. Denn ein Ende ist noch nicht erreicht, es geht weiter in Richtung Schennen Waalweg, der dann doch links liegen gelassen wird. Nach einem kurzen Stück Straße geht es recht holprig, steil und unwegsam wieder den Berg hinab. Auf der nächsten Straße angekommen sind wir dann auf dieser verblieben, bis wir Schenna wieder erreichten. Die angegebne Zeit war für uns ausreichend. Das Navigationsgerät zeigte uns 20,2km an. Diese Runde ist sehr empfehlenswert, mit vielen sehr sehenswerten Passagen, steilen Anstiegen, aber auch schwierig begehbaren Abstiegen. Zum Schluß gönnten wir uns sehr gute Pizzen im Schenner Hof.

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?