Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Gummererhof

Pinzagen 18
Zur Merkliste hinzufügen
E-mail schreiben

Gummererhof

Pinzagen 18

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke

Informationen zu Gummererhof

Herzlich Willkommen im Gummererhof oberhalb von Brixen. Die Lage mitten in Kastanienhainen und Weingärten ist speziell, die Gastfreundschaft herzlich, das Ambiente im Buschenschank angenehm und die hausgemachten Gerichte schmecken einfach köstlich. All das macht einen Besuch im urigen Buschenschank besonders.

Im Gummererhof werden den Gästen hausgemachte Köstlichkeiten serviert. Die liebevoll zubereiteten Bauerngerichte lassen Geniesserherzen höher schlagen und dazu werden die Gäste mit selbst produziertem Wein verwöhnt. Sogar einen hauseigenen Sekt führt der Bsuchenschank und im Herbst kann man im Gummererhof hervorragend Törggelen. Ein Besuch zahlt sich aus!

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Klassiker aus der Südtiroler Küche, beschrieben von den Spitzenköchen Gerhard Wieser, Helmut Bachmann und Heinrich Gasteiger.

 

Im Gummererhof hoch über dem Brixner Talkessel schmeckt das Essen köstlich!

Speisen und Weine

Speck, „Kaminwurzen“, Gerstsuppe, „saure Suppe“, „schwarzplentene Knödel“, Speck , Spinat und Leberknödel, Käsenocken, „Schlutzer“, „Erdäpfelblattlen“ mit Kraut, Schlachtplatte mit Kraut, Rippelen, „Krapfen“ und Kastanien. Säfte: Apfelsaft, Himbeersaft, Kirschsaft, Johannisbeersaft, Ronensaft.


Der Sekt ‘17 aus Blatterletrauben ist etwas Besonderes. Er
 duftet nach feiner Brotkruste und Biskuit. Der Müller Thurgau ‘18 ist in der Nase zurückhaltend, während er sich im Gaumen deutlich mit seinem süßlich fruchtigen Charakter erschließen lässt. Der Sylvaner ‘18 ist geprägt von einer kühlen, vegetabilen Aromatik und zeichnet sich im Mund mit leichtem Gerbstoff aus. Der Zweigelt ‘18 zeigt eine zarte Himbeernote in der Nase, die als Fruchtnote mit spürbarer Restsüße am Gaumen ausklingt.

Vielseitig köstlich!

WAS IST EIN BUSCHENSCHANK?

Beim Buschenschank handelt es sich um einen Bauernhof, der sich innerhalb des klassischen Weinbaugebietes befindet und welcher den Gästen hofeigenen Wein anbietet. Er ist beliebtes Ziel fürs traditionelleTörggelen aber nicht nur. Auch im Frühjahr entdecken immer mehr Einheimische wie Gäste die Vorzüge der saisonalen Küche und lassen sich mit frischen Spargelgerichten, Brennnesselknödel oder Bärlauchtaschen verwöhnen. 

Definition eines Buschenschankes

Direkt vom Hof

Der Gummererhof ist ein Obst- und Weinbetrieb. Folgende Produkte stammen direkt von Hof und Feld: Gemüse, Trauben, Äpfel, Beeren, Eier, Kastanien, Nüsse und Kartoffel. Zudem werden folgende Produkte für die Gäste am Hof veredelt: Wein, Marmelade, Speck, Würste, Kraut, Essig, Edelbrände, Sekt und Säfte.

Vielseitig köstlich!

GENIESSEN AUF EINEM „ROTER HAHN“ SCHANKBETRIEB HEISST

Genießen auf einem Roter Hahn Schankbetrieb heißt genießen direkt beim Erzeuger. Produkte die hier auf den Tisch kommen, stammen zum Großteil direkt von Hof und Feld. Und bieten – nach alten Traditionen weiterverarbeitet – eine Schatzkammer voller Gaumenfreuden. Von A wie Apfelsaft bis Z wie Ziegenfleisch stellen die Bauersleute im Lauf der Jahreszeiten alles her, was das Genießerherz begehrt.

Was bedeutet es eigentlich, bei einem Roter Hahn Schankbetrieb einzukehren?

Kultur

Wandern

Alpin