Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Zur Zwickauer Hütte in Pfelders

Moos in Passeier
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zur Zwickauer Hütte in Pfelders

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:30 h
  • Strecke
    11.3km
  • Höhenmeter
    1330 hm
  • Höhenmeter
    1330 hm
  • Max. Höhe
    2956 m
Etwas anspruchsvollere aber empfehlenswerte Wanderung durch das landschaftlich reizvolle Pfelderertal; Das Schutzhaus befindet sich hoch oben über dem Pfelderer Tal auf dem Weißen Knott, der aus weißem Marmor besteht.

Wegbeschreibung

Von Pfelders im gleichnamigen Passeirer Seitental (1622 m; hierher Straße von Moos) stets auf Weg 6 A durch steile Gras- und Geröllhänge westwärts hinauf zur Schneidalm (2159 m; Jausenstation) und in langem, durchwegs steilem Anstieg über zunehmend schroffer werdende Hänge in zahllosen Serpentinen empor zur Zwickauer Hütte (2980 m; knapp 4 Std.). – Abstieg: Auf dem Anstiegsweg; 2:30 Std.

Startpunkt

Pfelders

Zielpunkt

Pfelders

Besonderheiten

Touren von der Hütte aus: Seelenkogel (3475 m): Felssteig (teilweise mit Fixseilen), 1:30 Std., für Tüchtige nicht schwierig. – Pfelderer Höhenweg, Westteil zur Stettiner Hütte: bezeichnete Route, 4 Std., erhebliche Höhenunterschiede! – Pfelderer Höhenweg, Ostteil mit Abstieg ins Seebertal: zuerst bezeichneter Höhensteig, dann langer Abstieg, 4 Std.

Parken

Pfelders

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Meran und mit dem Bus nach Pfelders im Passeier.

Anfahrt

Durch das Passeiertal über St. Leonhard und Moos nach Pfelders.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur