Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Von Durnholz auf das Schrotthorn

Sarntal - Sarnthein Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Von Durnholz auf das Schrotthorn

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    16.6km
  • Höhenmeter
    1110 hm
  • Höhenmeter
    1110 hm
  • Max. Höhe
    2590 m
Von Durnholz über die Schalderer Scharte zum Gipfel.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz unterhalb Durnholz (1540 m) zum nahen Durnholzer See, auf dessen Uferstraße bis zu seiner Nordecke und rechts zum Beginn des Weges 5 Auf diesem am Hang hinauf zu einem Hof und zur Höfestraße, auf dieser kurz zum Bachmannhof und unmittelbar danach links ab Weiterhin auf Weg 5 teils ansteigend, teils eben hinein zur Abzweigung des Steiges 4, auf diesem hinauf zur Schalderer Scharte (2329 m) und links weiter auf dem Bergsteig 4 über den teils grasbewachsenen, teils steinigen Südhang etwas steil, aber unschwierig in 0:45 Std empor zum Gipfelkreuz auf dem Schrotthorn (2590 m; ab Durnholz ca. 3:30 Std.)
Empfohlener Abstieg: Vom Gipfel nordwärts der Markierung folgend über den Grat mit leichtem Abstieg und kurzem Gegenanstieg zur Leierspitze (2542 m), am felsigen Nordhang steil, aber nicht schwierig hinunter in die Pfannscharte (2381 m), links weiter der Markierung folgend auf Pfadspuren hinunter zur Feldwiesalm und auf dem im Aufstieg begangenen Weg zurück nach Durnholz (ab Schrotthorn 2:30 – 3 Std.).

Startpunkt

Parkplatz unterhalb Durnholz

Zielpunkt

Parkplatz unterhalb Durnholz

Parken

Durnholzer See, Parkplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen nach Durnholz.

Anfahrt

Durch das Sarntal über Sarnthein zum Durnholzer See.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Avatar von Othmar Herbst

    Othmar Herbst

    Wenig bekannter Gipfel, trotzdem eine Besteigung wert ! Die vorgegebene Route ist gut begehbar, der Aufstieg über die Pfannscharte ist meines Erachtens weitaus schwieriger. Trotzdem hatte ich meinen Spaß !

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite