Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Rote Wand

Rasen-Antholz
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Rote Wand

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    11.0km
  • Höhenmeter
    740 hm
  • Höhenmeter
    740 hm
  • Max. Höhe
    2800 m
Schöne Alm- und Hochgebirgswanderung im Antholzer Tal

Wegbeschreibung

Direkt am Staller Sattel folgt man dem Wegweiser Nr. 7 direkt neben dem Grenzstein Italien/ Österreich. Auf der ersten Geländestufe lenkt ein Weg (Mark. 53) nach links zum Hinterbergkofel, zur Halsscharte und im Weiterweg nach Gsies – man folgt jedoch weiter der Markierung 7 und überquert mehrmals den vom Agsttal kommenden Bach. In langem Links-rechts-Bogen gelangt man in den oberen Kessel des Agsttales. Eine weitere Abzweigung zeigt nach links (Mark. 10) zur Hexenscharte, ein weiterer Übergang ins Gsieser Tal bietet sich hier an. Nun ist geradeaus das Gipfelkreuz der Roten Wand (2818 m) im Blickfeld. Markierung 7 führt über mehrere kleine Geländestufen und erst im letzten Aufschwung vor der Scharte wird das Gelände etwas steiler. Hinauf zum Gipfelkreuz sind noch einige Schrofen zu überwinden. – Abstieg: wie Aufstieg.

Startpunkt

Staller Sattel

Zielpunkt

Staller Sattel

Besonderheiten

Tipp: Die Weitsicht vom Gipfel ist grandios, aber besonders beeindruckend ist der Blick auf Wildgall und Hochgall mit dem Antholzer See sowie auf den Obersee auf österreichischer Seite.

Parken

Parkplatz bei der Hexenschenke am Staller Sattel

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Pustertal bis nach Olang und weiter ins Antholzer Tal bis zum Staller Sattel (2052 m), Parkplatz bei der Hexenschenke.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Bergwanderparadies Pustertal – Dolomiten

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur