Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Ratschinger Weiße

Ratschings Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Ratschinger Weiße

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:30 h
  • Strecke
    13.0km
  • Höhenmeter
    1330 hm
  • Max. Höhe
    2807 m
Herausfordernde Bergtour auf die Ratschinger Weiße.

Wegbeschreibung

Ausgehend vom Talschluss in Ratschings, Flading, Weg Nr. 12 und danach Weg Nr. 30 ansteigen. Zuerst durch Bergwald recht steil und dann ebenfalls ziemlich steil über Almwiesen, an einem sehr schönen Wasserfall mit klarem, blauem Topf und der unbewirtschafteten Gleckalm vorbei bis zum Sandjoch. Vor diesem nach links abbiegen und dem Steig Nr. 31 a folgen, weiter über nun flachere, steinige Bergwiesen, die zunehmend felsiger werden und wieder etwas stei- ler, am Glecksee vorbei bis zum Grat am Gipfelaufbau der Weißen. Hier schon können Sie einen überwältigenden Ausblick auf die schroffe, steile Zirmaidspitze mit ihren silbrig glänzenden Platten genießen! Wer sich nun den steilen, grasigen, lockeren, teilweise mit einem Drahtseil versicherten Gipfelplateau nicht mehr zutraut, kommt auch mit der Scharte als Endziel seiner Tour voll auf seine Kosten! Auf dem großen Gipfelplateau steht ein schönes Gipfelkreuz. Für den Abstieg nun den gleichen Weg zurück oder das Sandjoch überqueren und dort dem Pfad Nr. 13 a unterhalb der Gleckspitze vorbei zur Moarerbergalm, bewirtschaftet, und dem verfallenen Po- schhaus folgen. Immer Numerierung 13 a. Ab der Alm nun die nicht asphaltierte Straße (7 km) bis Maiern hinuntergehen. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.

Startpunkt

Flading

Zielpunkt

Flading

Parken

In Flading

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Wipptal bis nach Sterzing. Weiter in das Ratschingstal bis nach Flading.

Quelle

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Zur Startseite