Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Piz Starlex

Taufers im Münstertal Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Piz Starlex

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    7:00 h
  • Strecke
    10.2km
  • Höhenmeter
    1280 hm
  • Max. Höhe
    3060 m
Münstertaler Dolomitberg für Geübte

Wegbeschreibung

Anfahrt von Taufers im Münstertal durch das Avignatal hinauf bis zur Fahrverbotstafel (ca. 1800 m, begrenzte Parkmöglichkeit). Von da auf Weg 1 kurz hinan zur Mangitzer Alm (1836 m), kurz weiter bis zu Wegweisern und nun links stets der Markierung 4 und der Beschilderung “Piz Starlex” folgend durch eine Wiese und dann durch Wald großteils auf gutem Fußweg mittelsteil hinauf zur Starlexhütte (Hirtenhütte, 2119 m; ab Ausgangspunkt 1 Std.); von da weiterhin der Markierung folgend teils weglos, teils auf einem Steig durch Wald und Bergheide teils gerade hinauf, teils die Hänge querend zu einem Jöchl mit Wegweisern und auf dem markierten Steig empor zu einem weiteren Jöchl in einer Felsrippe. Nun auf Steigspuren hinein in eine Steilrinne, durch diese über Dolomitschutt, Blockwerk, Felspartien und oft auch Hartschnee oder Eis mühsam und stellenweise nicht ganz ungefährlich (im Dolomitfels leichte Kletterei bis I+) empor zu einer Scharte im Südwestgrat, rechts durch eine kurze, kaminartige Rinne unschwierig zum Gipfelplateau mit dem Kreuz (3066 m) und in wenigen Minuten hinüber zum Nord- oder Hauptgipfel (3075 m); ab Hirtenhütte 3 Std. – Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute.

Startpunkt

Val d'Avigna (Nebental des Münstertals bei Taufers)

Zielpunkt

Val d'Avigna (Nebental des Münstertals bei Taufers)

Besonderheiten

Großteils für gute Geher zwar leicht und problemlos, in der Steilrinne unter dem Gipfel aber mühsam und nicht ganz ungefährlich, bei ungünstigen Verhältnissen (Schnee, Eis) sogar schwierig; daher nur trittsicheren, umsichtigen, erfahrenen Berggehern vorbehalten. Falls sich mehrere Personen gleichzeitig in der Rinne aufhalten, wegen des nur schwer zu vermeidenden Lostretens von Steinen größte Vorsicht walten lassen!

Parken

Kleiner Parkplatz in Avignatal, am Ende der erlaubten Fahrstrecke

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Buslinie 272 verbindet Mals im Vinschgau mit Zernez in Graubünden (CH) und damit die Rhätische Bahn mit der Vinschgerbahn auf Südtiroler Seite. Alle Busse halten auch in Taufers im Münstertal.

Anfahrt

Von Meran oder Reschen kommend bis Glurns und dort Richtung Schweizer Grenze bis nach Taufers im Münstertal. Ab hier rechts ab ins Avignatal.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite