Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Naturnser Hochwart

Naturns Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Naturnser Hochwart

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:45 h
  • Strecke
    6.8km
  • Höhenmeter
    1020 hm
  • Max. Höhe
    2607 m
Dieser Hausberg des Unteren Vinschgaus kann mit einer Almwanderung verbunden werden. Der Gipfel garantiert eine prächtige Aussicht auf das Etschtal und die umliegenden Bergriesen.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Kreuzbrünnl am Naturnser Nörderberg wandert man gut 100 m auf der Almstraße entlang bis zur Wegkreuzung. Hier nimmt man rechts den Weg mit der Beschilderung „Zetnalm“ (auch „Altalm“ genannt) zur etwas versteckt liegenden Alm. Dort beginnt gleich rechts ein relativ steiler Serpentinenweg, der über den Nordhang des Berges bis zum Kamm führt, wo er auf den Weg Nr. 5 trifft. Auf diesem geht man nun weniger steil zum Gipfelaufbau und über den Grat zum Gipfel selbst. Dies ist der kürzeste, aber auch steilste Aufstieg zum Gipfel. Für den Abstieg nimmt man denselben Weg.

Variante

Man kann vom Gipfel auch über den Weg Nr. 9 zur Naturnser Alm absteigen. Diese Route, die ostwärts im weiten Bogen über Almgelände führt, ist allerdings viel länger. Die Gipfelwanderung lässt sich so jedoch mit einer schönen Almwanderung verbinden. Wer nicht auf den Gipfel steigen möchte, macht einfach eine Almrundwanderung. Von der Zetnalm läuft man über den Almenweg zur Naturnser Alm. Zurück zum Parkplatz geht es auf der Almstraße (Gehzeit ca. 2:45 Stunden).

Startpunkt

Kreuzbrünnl, Naturnser Nörderberg

Zielpunkt

Kreuzbrünnl, Naturnser Nörderberg

Parken

Kreuzbrünnl

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschger Bahn bis Naturns.

Anfahrt

Von Naturns (Sportplatz) über die Höfestraße zum Nördersberg hinauf zur Almstrasse, die auf ca. 1600 m gesperrt ist und dort gute Parkmöglichkeiten bietet.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

 

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite