Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Monte Le Pozze, 2824 m – Val di Sole

Val di Sole
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Monte Le Pozze, 2824 m – Val di Sole

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    14.1km
  • Höhenmeter
    980 hm
  • Höhenmeter
    980 hm
  • Max. Höhe
    2749 m
Ein Berg, der für seine Skitouren und der nahen Cima Vegaia bekannt ist, ansonsten wird er nur selten bestiegen. Keine Probleme beim Zugang zu diesem einsamen Gipfel, außer dem Fehlen eines Weges. Ein Hauptmerkmal ist die sehr sonnige Lage des gesamten Aufstiegs.

Wegbeschreibung

Vom kleinen Parkplatz aus folgt man der Forststraße nach Norden, die nach einer ausgedehnten Strecke zur Hütte Baita Pozze (2100 m) führt. Von hier aus geht es weiter in Richtung der deutlich sichtbaren Almhütte Malga Pozze, wobei wir die Straße nach Westen verlassen und die steilen Wiesen hinaufsteigen. Ohne festgelegten Weg erreicht man die oben genannte Almhütte (2237 m, Biwak), von wo aus man über weite Almen immer Richtung Norden weitergelangt. Mit einem herrlichen Blick auf unser Ziel und die nahe gelegene Cima Vegaia erreicht man die Reste einer alten Hütte auf ca. 2400 m; von hier aus steigt man immer steiler auf grasbewachsenen Hängen auf, bis man sich nach rechts abbiegt und einen breiten Grat erreicht. Dann weiter nach Norden und dann nach links abbiegen um die Wasserscheide südwestlich zu erreichen (ca. 2700 m). Mit einem herrlichen Blick über den darunterliegenden Abgrund, der über das Tal Val Garnera, sowie über die Gipfel der Cima Vegaia und Cima Grande fällt, geht es rechts weiter zum leichten und panoramischen Grat bis zum Fuß der Gipfelpyramide. Nun steht man vor einer steilen Felswand, die ohne Schwierigkeiten zum Gipfel des Monte Le Pozze führt, einer einsamen Anhöhe mit einem weiten und lohnenden Panorama auf die Gipfel der Cima Tremenesca, Cima Vegaia, Val Cercen, Cime Sternai, Maddalene, Brenta und Presanella. Der Abstieg führt südwestlich entlang des Bergkamms zu einer 2.678 Meter hohen Schlucht, wo Sie einen spektakulären Blick auf die Wand und die nordwestliche Kante des Monte Le Pozze genießen können. Dann geht es entlang steiler Grashänge nach Süden zurück zum Aufstiegsweg, zur Malga Pozze und zum Ausgangspunkt zurück.

Startpunkt

Ortisé (Straße nach M.ga Pozze, 1770 m)

Zielpunkt

Ortisé (Straße nach M.ga Pozze, 1770 m)

Parken

Parkplatz in Ortisé

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Autobahnausfahrt A22 S. Michele a. A., Val di Non, Val di Sole (Mezzana)

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte