Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Monte Canfedin, 2034 m - Tal der Seen

Valle dei Laghi
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Monte Canfedin, 2034 m - Tal der Seen

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:15 h
  • Strecke
    12.4km
  • Höhenmeter
    1450 hm
  • Höhenmeter
    1440 hm
  • Max. Höhe
    2028 m
Nach dem Hauptgipfel von Paganella ist dieser Berg Teil des langen Bergrückens von Gazza und kann sich immernoch einer wilden und einsamen Umgebung rühmen. Der Gipfel bietet einen unvergleichlichen Blick auf das Laghi-Tal, das Etschtal und vor allem auf die Brenta-Dolomiten!

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz (Wegweiser) geht es steil zwischen den Häusern hinauf und man erreicht bald die Kreuzung der Wege 610 und 612, wo man rechts auf dem Wegweiser 610 zum Passo di San Giacomo (St.-Jakobs-Pass) abbiegt. Entlang eines Saumpfades im Wald steigt man den Osthang des Berges hinauf und erreicht mit beachtlichen Steigungen die obere Vegetationsgrenze.
Weiter geht es zwischen den letzten Pflanzen und dann entlang grasbewachsener Hänge hinauf in ein kleines Tal, das zu einem Talbecken am Fuße des Passes führt. Jetzt, mit einem schönen Weg am Fuße der Felsen, geht es hinauf zu einem Engpass und dann, in einer offeneren Umgebung, zum Passo di San Giacomo (1963 m). Nun geht es rechts die offenen Grashänge hinauf; nach Osten und auf mäßigen Hängen erreicht man problemlos den breiten Gras- und Kiefernüberhang des Monte Canfedin.
Nachdem wir die herrliche Aussicht auf die Brenta, die Paganella-Gipfel, das Etschtal, die Stadt Trient und den Monte Bondone bewundert haben, kehren wir zum Passo di San Giacomo zurück und steigen dann kurz die gegenüberliegende Seite hinauf bis zum abgerundeten Gipfel des Monte Gazza (1990 m).
Weiter geht es in südwestlicher Richtung entlang der steilen Grasschulter zu einigen Hütten auf ca. 1800 m Höhe, dann weiter über weite Wiesen zu einem Feldweg und dann zur Bocca di San Giovanni (1572 m). Vom Pass aus biegen wir links ab und gehen auf der südöstlichen Seite des Berges, um einer steilen und unbequemen Kopfsteinpflasterstraße zu folgen, die uns auf einer langen Strecke zurück zum Dorf Covelo führt.

Startpunkt

Covelo (Parkplatz bei der Kirche, 585 m)

Zielpunkt

Covelo (Parkplatz bei der Kirche, 585 m)

Parken

Covelo (Parkplatz bei der Kirche, 585 m)

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A22 Ausfahrt Trient, SS 45 bis Terlago, Covelo

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte