Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Kraxentrager

Pfitsch Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Kraxentrager

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    8:00 h
  • Strecke
    16.1km
  • Höhenmeter
    1680 hm
  • Höhenmeter
    1680 hm
  • Max. Höhe
    2985 m
Über die Landshuter-Europahütte zum Kraxentrager.

Wegbeschreibung

Der Startpunkt zum Gipfel des Kraxentrager ist der Parkplatz neben der Feuerwehrhalle. Der Staatsstrasse zur Kirche folgen, immer gerade aus und vorbei am Gasthaus „Neuwirt“. Dem Weg 3B entlang am „Nagler Bach“ folgen. Der Weg ist nicht besonders schwierig und verläuft bis zur Beilsteinalm auf 2019 m durch Wald. Auf der Höhe von 2419 m folgen wir links dem Weg 3 (Landshuter Höhenweg) bis zur Europahütte (Landshuter Hütte). Nach einer ausgiebiger Rast folgen wir dem Weg 3A zum Kraxentrager, der auf dem Kamm (Grenze Österreich-Italien) entlang verläuft. Es gibt eine kurze Passage, die etwas ausgesetzt ist, aber es befindet sich ein Stahlseil zur Sicherung. Oben angekommen kann man sich im Gipfelbuch eintragen und die herrliche Aussicht in Ruhe genießen.



Der Rückweg zur Europahütte verläuft gleich. Dort angekommen würde ich vorschlagen, dem Weg 3A der nach Platz führt, zu folgen. Der Weg ist steiler als über die Beilsteinalm, aber man ist schneller im Dorf. Unten angekommen, kann man mit dem Bus nach St.Jakob fahren oder man geht noch ca.1,5 km der Staatsstrasse entlang bis zum Parkplatz in St. Jakob.

Variante

Die längere aber sehr gemütlichere Variante über Weg 3 vom Pfitscherjoch (2280 Hm) aus (Landshuter Höhenweg).
 

Startpunkt

St. Jakob, Parkplatz bei Feuerwehrhalle

Zielpunkt

St. Jakob, Parkplatz bei Feuerwehrhalle

Besonderheiten

Ruhige Lage und nicht überlaufen, herrliches Panorama.
 

Parken

St. Jakob, bei der Feuerwehrhalle im Dorfzentrum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Sterzing und mit dem Bus nach St. Jakob in Pfitsch.

Anfahrt

Von Sterzing aus ins Pfitschtal nach St.Jakob. Der unteren Straße (rechts) bis zur Feuerwehrhalle (Dorfzentrum) folgen.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite