Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Korniglrunde

Proveis
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Korniglrunde

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    8.8km
  • Höhenmeter
    720 hm
  • Höhenmeter
    720 hm
  • Max. Höhe
    2429 m
Unschwierige Gipfelrundtour zwischen dem Ultental und dem Deutschnonsberg, die auf den Kleinen (2311 m) und Großen Kornigl (2418 m) sowie die Schöngrubspitze (2459 m) führt.

Wegbeschreibung

Über die Forststraße Nr. 8 gelangt man zur bewirtschafteten Cloz-Alm, die man nach 15 Gehminuten erreicht. Unmittelbar nach der Alm zweigt rechts der Pfad Nr. 7 ab, dem man durch Wiesen und ein Waldstück nach oben folgt. Bei der Ober-Alm, von der nur mehr die Gemäuer zu sehen sind, kreuzt man den Weg Nr. 133. Man bleibt jedoch auf dem Weg Nr. 7 und gelangt mäßig steil nach knapp zwei Stunden zu einem Gipfelkamm. Über den Gipfelgrat erreicht man in wenigen Minuten den Kleinen Kornigl (2311 m). Dann kehrt man zur Weggabelung zurück und folgt dem 2018 neu markierten, sehr steilen Weg zum „Kornigl“, der in einigen Karten auch als Großer oder Spitzner Kornigl zu finden ist. Auf dem 2418 Meter hohen Gipfel angekommen (ca. 3 Stunden), folgt man deutlich sichtbaren Steigspuren, die leicht nach unten bzw. eben taleinwärts in eine Mulde führen. Nachdem man einen steilen Anstieg hinter sich gelassen hat, erreicht man die 2459 Meter hohe Schöngrubspitze (ca. 3,5 Stunden). Von hier aus folgt man dem markierten Weg Nr. 10 taleinwärts Richtung Hochwart, ehe dieser zunächst steil links hinunter und dann beinahe eben talauswärts führt. Man gelangt schließlich auf den Aufstiegsweg zurück und folgt diesem zum Ausgangspunkt zurück.   

Startpunkt

Parkplatz Hofmahd am Ende des zweiten, langen Tunnels

Zielpunkt

Parkplatz Hofmahd am Ende des zweiten, langen Tunnels

Parken

Kostenloser Parkplatz kurz nach dem zweiten, langen Tunnel auf der Landesstraße Richtung Deutschnonsberg 

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Lana kommend bis zur Kreuzung Pumbach. Dort in Richtung Proveis zum Parkplatz Hofmahd am Ende des zweiten, langen Tunnels

Quelle

Bergwanderparadies ultental

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Bergwanderparadies Ultental

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    stephan schmidt

    Dies ist definitiv KEINE leichte Tour! Der Weg zum kleinen Kornigl ist steil, aber noch gut zu gehen, wenn man schwindelfrei ist. Spätestens zum großen Kornigl wird es eine echte Klettertour. Sehr steil und nur schwindelfrei zu erklimmen. Den Weg vom Gipfel weiter zur Schöngrubspitz ist nicht gut erkennbar und muss kletternd erahnt werden. Wenn man dann auf dem Grat endlich angekommen ist, wird es allerdings eine schöne Wanderung. Belohnt wird man mit tollen Aussichten und dem schönen Gefühl, etwas Besonderes geschafft zu haben. Für die Runde haben wir gut 5,5 Stunden gebraucht. Dort erstmal ein Radler und eine Cola genossen. Alle anderen Getränke waren eher enttäuschend.

  • Dummy Avatar

    rudi rainer

    Der Weg ist mitnichten leicht. Der Anstieg ist teils sehr steil mit ein paar leichten Kletterstellen und zum Teil ausgesetzt. In 4 Stunden ist die Runde nur f?r Ge?bte zu schaffen.