Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Hochwand

Gsies
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Hochwand

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:15 h
  • Strecke
    7.9km
  • Höhenmeter
    840 hm
  • Höhenmeter
    840 hm
  • Max. Höhe
    2713 m
Besonders schöne und aussichtsreiche Wanderung über Almen und Weidelandschaft

Wegbeschreibung

Vom Talschluss geht es wenige Gehminuten bis zur Volkzeiner Hütte. Hier beginnt der Weg Nr. 324 zur Leisacher Alm (1884 m), welche man nach ca. einer Stunde erreicht. Nach einer weiteren Stunde entlang der Markierung 62 steht man auf dem Kleinitzer Törl auf 2614 m. Hier öffnet sich das Panorama nach Norden. Ab hier folgt man dem Ostgrat der Hochwand nach Westen (Mark. 60). Zuerst folgt man einem Weidezaun und dann schließlich geht es über einige Schrofen zum Gipfel der Hochwand (2730 m).

 

Abstieg: Man folgt dem Westgrat bis zum Gsaritzer Törl (2561 m). Nun führt der Abstieg nach Süden zur Walderalm und weiter zum Ausgangspunkt an der Volkzeiner Hütte (Mark im Abstieg Nr. 60 + 325).

Startpunkt

Parkplatz am Talende des Winkeltals, 1860 m

Zielpunkt

Parkplatz am Talende des Winkeltals, 1860 m

Besonderheiten

Hinweis: Diese Bergtour führt über einige Schafweiden. Hunde müssen an die Leine!

Parken

Parkplatz am Talende des Winkeltals, 1860 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Pustertal bis Heinfels in Osttirol. Am Eingang ins Villgratental thront auf einem markanten Felsen die gleichnamige Burg. Hier biegt man nach Norden ab und erreicht nach wenigen Kilometern Außervillgraten. Die Abzweigung nach rechts führt 14 km – davon 7 km Schotterweg – ins Winkeltal; Parkplatz am Talende auf 1860 m.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Bergwanderparadies Pustertal – Dolomiten

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Kultur

Zur Startseite