Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Hinunter zu den Finailhöfen

Schnals
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Hinunter zu den Finailhöfen

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:15 h
  • Strecke
    8.7km
  • Höhenmeter
    90 hm
  • Höhenmeter
    1580 hm
  • Max. Höhe
    3250 m
Über die Grawand hinunter zu den Finailhöfen am Finailsee im Schnalstal - Archäologischer Wanderweg A1

Wegbeschreibung

Von Kurzras fährt man mit der Schnalstaler Gletscherbahn hinauf zur Bergstation (3.212 m. Von hier kurzer Aufstieg zur Grawand mit Gipfelkreuz (3.251 m). Nun führt der Steig über den Kamm hinunter zum Finailjoch (3.084 m) und Finailsee (2.079 m). Dann geht es hinunter zum Finailhof (1.952 m), der ganzjährig bewohnt ist und zur Einkehr einlädt. Von da nun hinaus zum Raffeinhof (1822 m), dann über den Hüttenboden und weiter absteigend zum Tisenhof (1.814 m). Darunter liegt der Vernagter Stausee. In Vernagt (1.711 m) endet die Wanderung.

Startpunkt

Talstation der „Schnalstaler Gletscherbahn“ in Kurzras

Zielpunkt

Vernagt

Parken

Beim Parkplatz an der Talstation der „Schnalstaler Gletscherbahn“ in Kurzras.

Öffentliche Verkehrsmittel

Kurzras kann mit dem Linienbus von Meran oder vom Reschen aus erreicht werden.

Anfahrt

Von Meran oder vom Vinschgau kommend bis zur westlichen
Ortseinfahrt von Naturns, dort abbiegen ins Schnalstal und bis
ins Talende fahren.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Jausenstation Finailhof

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur