Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Hintere Rot-Spitze (Cima Rossa di Saent), 3347 m – Val di Rabbi

schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Hintere Rot-Spitze (Cima Rossa di Saent), 3347 m – Val di Rabbi

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    8:00 h
  • Strecke
    20.4km
  • Höhenmeter
    1910 hm
  • Höhenmeter
    1910 hm
  • Max. Höhe
    3296 m
Zwischen den Tälern Valli di Rabbi, Peio und Martello gelegen, erfordert dieser imposante Gipfel einen langen Zugang mit großem Höhenunterschied (Möglichkeit der Verpflegung und Übernachtung in der Dorigoni-Hütte). Für den Gipfel gibt es keine Schwierigkeiten, aber er erfordert Erfahrung in felsigem Gelände.

Wegbeschreibung

Mit dem praktischen Shuttlebus kann man die Malga Stablasolo (1539 m) erreichen und spart etwa eine halbe Stunde Gehzeit. Beim Besucherzentrum Stablet (1589 m) biegt man nach links ein, dem Wegweiser 106 folgend. Sofort steil hinauf zum Prà di Saent und der gleichnamigen Hütte (1784 m), hinter der sich der Gipfel des Val di Saent befindet. Nach einer steilen Strecke mit vielen Kurven biegt man nach links ab, in einer offeneren Umgebung entlang des Bachlaufes des Rabbies, erreicht man die wunderschöne Schutzhütte Dorigoni (2437 m, Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeit). Weiter in Richtung Passo di Saent, aber an der Kreuzung mit Weg 104 links abbiegen, um ihm zu folgen; nach einer grasbewachsenen Terrasse mit Steinen und Felsen bergauf bis zu einem felsigen Grat in 3000 m Höhe. Weiter auf den Gipfel des Cima Mezzena (3172 m), der nach dem Verlassen des Weges durch den leichten Osthang erreicht werden kann. Mit einer herrlichen Aussicht auf die Vedretta di Careser und Cime Venezia geht es weiter nach Nordwesten, hinunter zur Bocca di Saent Nord (3119 m), bevor man den leichten Südostgrat des Gerölls hinaufsteigt, der in der hinteren Rot-Spitze gipfelt. Schöner hoher und dominanter Berg, mit guter Aussicht auf die Dorigoni Hütte, Cime Sternai, Vedretta di Careser, Cime Venezia und Ortler-Cevedale Gruppe. Um ins Tal zurückzukehren, folgt man dem Aufstieg von Cima Mezzena nach Bocca di Saent Sud (3121 m), wieder dem Weg 104 folgend.

Startpunkt

Parkplatz Ortschaft Coler (1360 m)

Zielpunkt

Parkplatz Ortschaft Coler (1360 m)

Parken

Parkplatz Ortschaft Coler (1360 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Autobahnausfahrt A22 S. Michele a. A., Val di Non, Malè, Val di Rabbi.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur