Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Hasenöhrl

Latsch
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Hasenöhrl

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    7:30 h
  • Strecke
    13.2km
  • Höhenmeter
    1300 hm
  • Höhenmeter
    1300 hm
  • Max. Höhe
    3230 m
Unschwieriger Gletschergipfel hoch über Latsch

Wegbeschreibung

Anfahrt von Latsch über Tarsch zum Tarscher-Alm-Sessellift und mit diesem oder mit dem Kfz über den Fahrweg hinauf zur Tarscher Alm (1940 m; Einkehrmöglichkeit). Von da auf Weg 1 über die begrünte Schneise der Skipiste mittelsteil hinauf bis fast zur Zirmruanhütte (2252 m) rechts weiter zur Wegteilung unweit eines weithin sichtbaren Wetterkreuzes (2436 m) und erneut rechts, ab nun der Markierung 2 A folgend, auf dem bald beginnenden ehemaligen Waal in nahezu ebener Hangquerung hinüber zum Latscher Joch (2507 m; hier eine einfache Unterstandshütte beim ehemaligen Aquädukt); ab Tarscher Alm 2 Std. Dann auf dem weiterhin markierten Steig hinauf zu einem weiteren Jöchl und zur breiten blauen Schneid (2915 m), bald darauf über unschwieriges Blockwerk hinauf zu einer Art Vorgipfel mit Steinmännern (3026 m), dann über den waagrechten, gezackten Grat (hier eine kurze leichte Kletterstelle mit Steighilfe) und schließlich über den schwach geneigten Schlussgrat auf dem markierten Steig zum Gipfelkreuz (3257 m). Ab Latscher Joch (Steinpfeiler 2:30 Std. – Der Abstieg erfolgt über den Anstiegsweg

Startpunkt

Tarscher Alm

Zielpunkt

Tarscher Alm

Besonderheiten

Für ausdauernde und trittsichere Geher mit Bergerfahrung bei guten Verhältnissen nicht schwierige Hochtour. – Man erkundige sich vor Ort, ob der Sessellift in Betrieb ist.

Parken

Parkplatz entweder an der Talstation der Tarscher Alm Seilbahn oder direkt oben auf der Alm

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Talstation des Sesselliftes wird mehrmals täglich von Goldrein und Morter im Vinschgau aus vom Linienbus Nr. 269 angefahren.

Anfahrt

Von Meran oder Reschen kommend bis Latsch, hier abbiegen nach Tarsch und weiter bis zur Talstation der Seilbahn oder hoch zur Tarscher Alm

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Hannes Riegler

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur