Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Durch die Bärenfalle zur Seiser Alm

Tiers Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Durch die Bärenfalle zur Seiser Alm

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    7:30 h
  • Strecke
    18.1km
  • Höhenmeter
    1730 hm
  • Max. Höhe
    2567 m
Eine lange, aber wunderschöne Bergtour für geübte Wanderer von Weißlahnbad über den Tschafatschsattel zu den Schlernhäusern und den Weiten der Seiser Alm. Die Tour kann auf 2 Tage ausgedehnt werden.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz in Weißlahnbad am Eingang des Tschamintales (1200 m). Der steile Anstiegsweg (M 2) führt durch einen Föhrenwald hinauf in die Bärenfalle. Bevor man durch diese steile abfallende Schlucht zum Tschafatschsattel (2069 m) emporsteigt, kommt man an einer Grotte vorbei, die an eine prähistorische Kultstätte erinnert. In der Bärenfalle gibt es einige luftige Passagen. Vom Ausgang der Schlernschlucht geht es dann ostwärts auf dem markierten Weg 2 zu den hochgelegenen Bergwiesen hinauf. Man umgeht in einer großen Schleife die St. Kassian-Kapelle und erreicht kurz darauf die Schlernhäuser (2457 m). Ein kurzer Abstecher auf den Schutthügel des Petz (2568 m) würde sich geradezu anbieten. Wir setzen nun die Wanderung in Richtung Roterdspitze (2655 m) auf Steig 4 zum Tierser Alpl fort und kommen bald zu einer Wegkreuzung (2551 m): Nordöstlich geht es auf die Roterdspitze und südlich zum Tierser Alpl. Unser Steig führt südwärts hinunter und mündet in den Aufstiegspfad, der vom Tschamintal herkommt; von der Abzweigung Roterdspitze bis zum Tierser Alpl braucht man knapp 1:30 Std. Von dort steigt man in wenigen Minuten hinauf zur Rosszahnscharte (2499 m) mit dem einmaligen Ausblick auf die Langkofelgruppe (3181 m) bis hin zum Langental bei Wolkenstein in Gröden. Jenseits der Rosszahnscharte geht es über Geröll seil bergab bis zu den Wiesen der Seiser Alm (2205 m). Nun folgt eine längere Querung der Alm (M 2), abschnittsweise auch über Sumpfgebiete, in Richtung Hotel Panorama und weiter nach Compatsch. Mit der Umlaufbahn gelangt man nach Seis. Von dort fährt im Zweistundentakt ein Bus zurück nach Tiers.

Variante

Maximiliansteig: die Roterdspitze ist auch über einen Klettersteig , den Maximiliansteig, mit dem Tierser Alpl verbunden. Dieser Steig führt über den Grat zur Rosszahnscharte. Er bietet sich als interessante Alternative an, erfordert aber Trittsicherheit und etwas Felserfahrung. Aussichtspunkt Burgstallegg: auf der Nordseite des Petz befindet sich die Erhebung Burgstall, ein beliebter Aussichtspunkt gegenüber der beiden Türme Euringer (2394 m) und Santner (2413 m) bzw. über den Ortschaften Kastelruth und Seis. In der Nähe des Burgstalls wurden Spuren einer prähistorischen Burg entdeckt.

Startpunkt

Weißlahnbad

Zielpunkt

Compatsch

Parken

Weißlahnbad

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen nach Tiers und weiter nach St. Zyprian.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Blumau und abzweigen Richtung Seiser Alm – Tiers bis nach Weißlahnbad.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite