Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Corno di Grevo, 2869 m – Val di Daone

Giudicarie
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Corno di Grevo, 2869 m – Val di Daone

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:30 h
  • Strecke
    10.1km
  • Höhenmeter
    940 hm
  • Höhenmeter
    940 hm
  • Max. Höhe
    2789 m
Wichtiger Gipfel im südlichen Teil der Adamello-Gruppe, mit einem überwältigenden Blick auf die umliegenden Berge und Täler. Der schöne Aufstieg, der in einer wilden Umgebung stattfindet, ist relativ leicht bis zum Fuße des Gipfels und führt dann über einen nicht zu unterschätzenden Weg bis zum Gipfel.

Wegbeschreibung

Am Ende des Parkplatzes führt ein Saumpfad zu einer nahegelegenen Grasebene; von hier aus biegt man rechts ab und folgt der Markierung 245, die in einer offenen und malerischen Umgebung zum Baito Cassano d'Adda (2051 m, im Sommer geöffnet) führt. Weiter geht es nach Norden durch die Alpe Casinelle zu einer Schlucht, hinter der man den Passo di Forcel Rosso (2601 m) erreicht, ein Pass, der stark von den Überresten des Krieges geprägt ist. Immer noch entlang der Markierung 245 folgend, leicht abwärts, bis man links in Richtung Corno di Grevo (beschildert) einbiegt. Zwischen den Felsblöcken hinaufsteigen bis unterhalb der Felsen, dann in nordöstlicher Richtung erreicht man den Fuß einer steilen grasbewachsenen Rinne (2700 m); diese hinaufsteigen und dann rechts abbiegen und man kommt zu einem schmalen Kamm. Um ihn zu überqueren, muss man zwei kurze vertikale Wände überwinden, die eine ist reich an Griffen, die andere etwas glatter, aber mit einer Kette ausgestattet. Darauf folgend, ein etwas ausgesetzter Steig, gelangt man zu einer ziemlich schwierigen Passage (2-3 m), eine Felsplatte mit 2 Nägeln. Dann betretet man einen steilen und breiten Kanal aus Gras und Granitfelsen, der komplett mit Drahtseilen ausgestattet ist. Oben links abbiegen und nach einer schmaleren Passage (Seile) erreicht man den Nordwestgrat des Berges. Unterhalb des Gipfels steigt man eine steile und luftige Felskante ohne Seile (aber dafür mit vielen Griffen) hinauf, die nur wenige Meter vom Gipfel entfernt endet. Kurz gesagt, damit erreicht man den Gipfel des Corno di Grevo (2869 m, kleines Kreuz), mit einer ausgezeichneten Aussicht auf das Val di Saviore, Rifugio Città di Lissone, Carè Alto, Cop di Breguzzo, Lago di Malga Bissina, Val di Daone, Re di Castello. Man kehrt über denselben Weg zurück.

Startpunkt

See Lago di Malga Bissina

Zielpunkt

See Lago di Malga Bissina

Parken

Lago di Malga Bissina (Parkplatz Staumauer ca. 1850 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A22 Autobahnausfahrt Trento (Trient), Sarche, Tione, Lardaro, Val di Daone

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Tab für Bilder und Bewertungen