Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Cima Scarpacò, 3252 m – Val Nambrone

Giudicarie
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Cima Scarpacò, 3252 m – Val Nambrone

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    7:30 h
  • Strecke
    11.5km
  • Höhenmeter
    1130 hm
  • Höhenmeter
    1130 hm
  • Max. Höhe
    3233 m
Ein großartiger Aufstieg mit entdeckerischem Charakter, in einer majestätischen und wilden Umgebung. Die vorgeschlagene Route ist nicht schwierig, sollte aber auch nicht unterschätzt werden, da sie weitgehend ohne Weg ist. Dieser einsame Berg beherbergt noch immer das ursprüngliche Gipfelbuch vom August 1955!

Wegbeschreibung

Man folgt der Straße, die zu den nahe gelegenen Seen von Cornisello (2112 m) führt, die auf der Nordseite umgangen werden. Nach der Abzweigung zum Passo di Scarpacò erreicht man die Malga Cornisello (2119 m), wo der Weg zum See Lago Vedretta beginnt. Darauf folgt der Weg Nr. 239, der auf meist grasbewachsenem Gelände zum großen See auf 2612 m Höhe führt; jetzt nicht mehr auf einem Weg, sondern entlang von Markierungen und Steinmännchen entlang des Südufers. Nachdem man den Boden eines Schuttkegels erreicht hat, überquert mam den Bach und beginnt in Richtung Nordwesten nach oben zu klettern. Auf Grasflächen und großen Granitplatten geht man in eine große Mulde, hinter der man zwischen Felsen und Geröll über einen schmalen Grat nach links weitergeht. Wenn die Hänge des Gipfels erreicht sind, überquert man die Felsen, um schnell eine breiten Rinne zu erreichen, die mit einigen Abschnitten zum einfachen Klettern, zum Gipfelgrat hochführt zwischen dem Ostgipfel und dem Hauptgipfel. Dann links, entlang eines kurzen und steinigen Kamms von Felsen gelangt man auf die wilde und einsame Spitze Cima Scarpacò. Ein besonders einsamer Berg, der eine spektakuläre Aussicht auf die Nordseite der Presanella bietet und zusätzlich zur Hütte Rifugio Denza und dem gleichnamigen Gipfel. Unter dem etwas verfallenen Kreuz befindet sich eine Metallbox mit dem Gipfelbuch. Der Rückweg ist derselbe wie beim Aufstieg.

Startpunkt

Parkplatz Cornisello (q. 2070 m)

Zielpunkt

Parkplatz Cornisello (q. 2070 m)

Parken

Parkplatz Cornisello (q. 2070 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Autobahnausfahrt A22 Trento, Tione, Pinzolo, Val Nambrone

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur