Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Cima Ovest di Bragarolo, 2692 m – Val Travignolo

Primiero
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Cima Ovest di Bragarolo, 2692 m – Val Travignolo

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:30 h
  • Strecke
    13.0km
  • Höhenmeter
    1120 hm
  • Höhenmeter
    1120 hm
  • Max. Höhe
    2597 m
Dies ist die höchste der verschiedenen Erhebungen, aus denen sich die Cime di Bragarolo zusammensetzen. Der Aufstieg ist lang und anstrengend, aber nicht schwierig, während die wilden und wenig besuchten Umgebungen das Beobachten von Wildtieren erleichtern. Der Gipfel bietet ein sehr breites Panorama auf die Palagruppe.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus gehen wir südwestlich der Straße entlang, die am Südufer des Paneveggio-Sees entlangführt. Wenn wir die erste Abzweigung des Waldes erreicht haben, gehen wir nach links, um in das wilde und bewaldete Tal des Rio di Val Ceremana zu gelangen.
In einer abgeschiedenen und einsamen Umgebung erreicht man den Baito di Ceremana (1530 m) und die nächste Abzweigung in Pian di Ceremana (1551 m, Wegweiser zum Bivacco A. Moro). Wir verlassen die Straße und biegen rechts auf einem schönen Weg ab, der steil durch den Nordhang von Bragarolo führt (Markierung 376). Auf einer Höhe von ungefähr 2000 m angekommen, verlässt man die Vegetation und mit einem immer offeneren Blick auf die umliegenden Gipfel geht man um die bescheidene Erhebung von Bragarolo auf der Ostseite herum. Einmal südlich davon, geht es entlang eines breiten Hanges aus Felsplatten den Grat hinauf in einer trostlosen Umgebung und immer in die gleiche Richtung (Süden). Auf diese Weise kreuzen wir den Weg 349, hinter dem wir, immer auf dem Weg 376, die Wasserscheide des Bergrückens erreichen, wo das Biwak A. Moro (2565 m) liegt, das am Fuße der Gipfel von Bragarolo liegt. Zum Gipfel stehen wir nun vor dem Schutthang des Nordwestens, bis wir ohne Schwierigkeit das Kreuz auf der höchsten Höhe dieser Gipfel (2692 m) erreichen. Seine Besucher erwartet ein wirklich breites und spektakuläres Panorama auf den östlichen Lagorai, die Palagruppe, die Folga-Scanaiol Untergruppe und das Cima d'Asta Massiv. Die Rückkehr ins Tal folgt der gesamten Aufstiegsroute.

Startpunkt

Parkplatz am Lago di Paneveggio See, Ortschaft Pulesi (1459 m)

Zielpunkt

Parkplatz am Lago di Paneveggio See, Ortschaft Pulesi (1459 m)

Parken

Parkplatz am Lago di Paneveggio See, Ortschaft Pulesi (1459 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A22 Ausfahrt Neumarkt-Auer, SS 48, St. Lugan Pass/Passo S. Lugano, Predazzo, Bellamonte

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Kultur