Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Cima di Quaira, 2752 m – Val di Bresimo

mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Cima di Quaira, 2752 m – Val di Bresimo

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:45 h
  • Strecke
    14.4km
  • Höhenmeter
    1010 hm
  • Höhenmeter
    1010 hm
  • Max. Höhe
    2720 m
Dieser wunderschöne Gipfel, der höchste der gesamten Maddalene- Kette, liegt an der Grenze zu Südtirol und bietet einen luftigen und lohnenden Gratübergang. Der lange Rundweg schlängelt sich fast vollständig auf markierten Wegen und bereitet keine Schwierigkeiten.

Wegbeschreibung

Unmittelbar oberhalb der Hütte folgt man dem Weg Nr. 136 Richtung Alplanerpass (Passo Alplaner) nach rechts. In westlicher Richtung nimmt man nun den Weg, der die Straße zur Malga Bordolona di Sopra (2084 m) kreuzt, hinter der man rechts Richtung Alplanersee (Lago Alplaner) abbiegt (beschildert). Nun geht es nach Norden und durch die steilen Grashänge zum Alplanerpass (2424 m), wo sich eine Kapelle mit einer Madonna befindet. Dann links abbiegen auf den Nordostgrat des Berges (Markierung 12), der sich steil durch Gras und Felsbrocken schlängelt und bei der Cima del Lago (2615 m) gipfelt. Mit herrlicher Aussicht geht es den Südgrat hinunter (kurze Luftlinie) zu einem breiten, grasbewachsenen Sattel auf 2492 m; hier verlässt man den Weg 12, der sich nach rechts fortsetzt und steigt steil auf den Gipfel Cima Tuatti (2701 m), auf welchem ein Steinmännchen zu finden ist. Nun geht es in westlicher Richtung über einen leichten, teils felsigen Grat zu einem Sattel auf 2644 m Meereshöhe hinab, bevor man zunächst zum südöstlichen Vorsprung (2746 m) und dann zum höchsten Punkt der Cima di Quaira (2752 m) aufsteigt. Leicht zugängliche Bergwanderung (auch Skitouren) mit herrlicher Aussicht! Für den Abstieg folgen Sie dem markierten Weg zuerst nach Norden und dann nach links bis zu einem trockenen See (2617 m); von hier aus nehmen Sie den östlichen Grat und steigen auf eine Höhe von 2708 m, ein weiterer ausgezeichneter Aussichtspunkt. Weiter geht es auf der gegenüberliegenden Seite mit einem Abstieg auf der Ultner Seite (Ultimo) und dann links bis zum Weg 135 (2410 m) zum Passo Palù. Mit einer langen Höhenstrecke nach Osten (auf und ab) erreicht man den oben genannten Pass (2412 m), von wo aus man mit einem steilen Abstieg ins Val di Bresimo zum Ausgangspunkt zurückkehrt.

Startpunkt

Almhütte Malga Bordolona di Sotto (1806 m)

Zielpunkt

Almhütte Malga Bordolona di Sotto (1806 m)

Parken

Almhütte Malga Bordolona di Sotto (1806 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Autobahnausfahrt A22 S. Michele a. A., Richtung Val di Non und Val di Bresimo.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur