Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Carone Berg

Alto Garda
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Carone Berg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:45 h
  • Strecke
    12.6km
  • Höhenmeter
    1390 hm
  • Höhenmeter
    1380 hm
  • Max. Höhe
    1592 m
Wunderschöne Rundwanderung die sich besonders für den Spätherbst eignet und den Nationalpark Alto Garda Bresciano berührt. Dieser Anstieg führt zum höchsten Gipfel in der Zone östlich von Tremalzo. Einsam und urbelassen zeigen sich die bewaldeten Täler Valle del Sìngol und Valle Piana. Der Monte Carone ist sehr aussichtsreich, von der abgeschiedenen und dominanten Punta Pois hingegen genießt man einen großartigen Tiefblick auf den Gardasse und die Ortschaft Limone.

Wegbeschreibung

Man beginnt die Wanderung Richtung Nordwesten, entlang eines gepfl asterten Saumpfades, der in das Valle del Sìngol führt. Nach den Linksabzweigungen Richtung Dalco und Val Scaglione (geradeaus) geht man bis ans Talende, um dort rechts gegen Nordosten anzusteigen (mehrere Kehren). Dort wo sich die Wege 101 (Val Salumi) und 120 (Bocca Fortini) kreuzen, steigt man nach links zur Alm Malga Valaco (769 m) weiter. Hier beginnt das bewaldete Valle Piana, dem man in den Talschluss folgt um von dort das letzte Stück steiler und mit guter Aussicht zur Bocca Fortini (1243 m) hinauf zu wandern. Rechts weiter bis der Weg in den Sentiero Agostini Tosi einmündet, der zuerst über mehrere Kehren durch den Wald und dann durch eine schmale Felsschlucht (Seile und Steinstufen) zum Gipfel des Monte Carone (1621 m – Gipfelkreuz) hinaufführt. Dieser Berg hat neben den eindrucksvollen Überresten aus dem Ersten Weltkrieg auch mit einem ausgezeichneten Panoramablick über den Gardasee und den Monte Baldo bis hin zum südlichen Teil der Adamellogruppe, den Alpi di Ledro, den Brescianer Voralpen und dem Apennin aufzuwarten. Ein weiteres Stück entlang des bewaldeten Kammes und der Hauptgipfel ist erreicht (trigonometrischer Punkt – Blick auf die Rocchetta und den Lago di Ledro). Der Abstieg erfolgt gegen Südosten hin zur tieferliegenden Punta Mois (1374 m), von wo man einen hervorragenden Blick auf den Monte Carone, die Cima Mughera, das Val del Sìngol, den Gardasee und den Monte Baldo hat. Weiter in südöstliche Richtung entlang des Kammes (sichtbarer, aber nicht markierter Weg) bis zum Passo Guil (1209 m). Über eine breite Steigspur, die unterhalb der Felsen hindurchführt, gegen Süden bis hin zur Cima Mughera (1161 m – 1 Stunde vom Monte Carone). Herrlicher Aussichtspunkt mit Blick über den Gardasee und die Ortschaften Limone und Malcesine. Der weitere Abstieg erfolgt über einen schönen Steig im Zickzack durch das Val Salumi bis zur Kreuzung mit dem Weg Nr. 120; dort linkshaltend weiter nach Limone.

Startpunkt

Bar La Milanese (185 m – Parkplatz) folgen

Zielpunkt

Bar La Milanese (185 m – Parkplatz) folgen

Parken

Bar La Milanese (185 m – Parkplatz)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A22 Brennerautobahn, Ausfahrt Rovereto sud, weiter über Nago, Torbole und Riva del Garda nach Limone sul Garda

Quelle

Missing

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Leichte Gipfel im Trentino

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte