Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Caret Berg

Alto Garda
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Caret Berg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    10.9km
  • Höhenmeter
    1090 hm
  • Höhenmeter
    1090 hm
  • Max. Höhe
    1763 m
Schöne Wanderung durch einsame Gegenden mit Besteigung von drei unscheinbaren Gipfeln, die jedoch vortreffliche Panoramen bieten. Das dicht bewaldete Tal Valle dei Molini ist noch sehr naturbelassen, während sich vom Monte Tomeabrù ein schöner Blick auf den Lago di Ledro auftut. Vom Monte Caret hingegen hat man freie Sicht auf die Gipfel in der Umgebung der Val Concèi, wobei auch der Monte Cocca ein wunderbarer Aussichtsberg ist.

Wegbeschreibung

Zuerst durch das Dörfchen aufwärts wandern bis zu seinem Ende. Dann rechts ein Bächlein überqueren und auf einen markierten Weg einbiegen, der schließlich durch dichten Buchen- und Tannenwald führt. Ein steiler Pfad wechselt mit Abschnitten auf der Forststraße. Nach dem Hinweisschild „Senter de Savàl“ verlässt man endgültig die Straße und wandert mit beachtlicher Steigung auf der rechten Seite (orographisch links) dem dicht bewaldeten und düsteren Valle dei Molini aufwärts bis zur Abzweigung zum Monte Cocca (1350 m), wo man endlich auf die sonnenbeschienene Südostseite wechselt. Weiter oben führt der Weg durch das kleine, grasbewachsene Tal, das von der Scharte Bocca Savàl herunterzieht. Bald darauf biegt man links ab, um über die Ostfl anke des Berges anzusteigen (kein Weg). Nach 20-minütigem, steilen, aber einfachen Aufstieg erreicht man den Gipfel des Monte Tomeabrù (1732 m). Ausgezeichneter Aussichtspunkt mit Blick auf das Valle und den Lago di Ledro, auf das Val Concei, den Monte Cadria und die Cima Parì. Weiter geht es in nördliche Richtung, entlang des Kammes, der von einem österreichischen Schützengraben aus dem Ersten Weltkrieg durchzogen wird. Ohne technische Schwierigkeiten wird so der Gipfel des Monte Caret (1793 m) bestiegen. Wunderbare Aussicht auf die Malga und Bocca Savàl, Cima Parì, den Gardasee und die Venezianische Tiefebene, den Monte Carone, Monte Tremalzo, Monte Corno, auf Tiarno und das Val Concei, den Monte Cadria-Gavardina,die Corni di Pichèa, die Bocca di Trat, die südliche Adamellogruppe, den Carè Alto und die Presanella. Der Abstieg erfolgt ohne vorgegebenen Weg (sehr steil) hinunter zur Malga Savàl (1692 m). Von dort über den Weg Nr. 454 in südliche Richtung und weiter durch den Wald bis zu einem Sattel, wo der Weg verlassen wird, um zum Gipfel des Monte Cocca (1404 m) anzusteigen. Wiederum bietet sich ein außergewöhnliches Panorama, dieses Mal auf den Lago di Ledro, aber auch auf den Monte Corno, den Monte Tremalzo und Monte Baldo, die Cima Parì und die Cima Sclapa sowie die Cima d‘Oro. Zurück auf dem Aufstiegsweg (Nr. 454) folgt man diesem in umgekehrte Richtung zurück zum Ausgangspunkt.

Startpunkt

Pieve di Ledro, Parkplatz im Ortszentrum (658 m)

Zielpunkt

Pieve di Ledro, Parkplatz im Ortszentrum (658 m)

Parken

Pieve di Ledro, Parkplatz im Ortszentrum (658 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A22 Brennerautobahn, Ausfahrt Rovereto sud, weiter über Nago, Torbole und Riva del Garda in das Valle di Ledro

Quelle

Missing

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Leichte Gipfel im Trentino

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte