Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Brugnol Berg, 2221 m – Banale

Giudicarie
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Brugnol Berg, 2221 m – Banale

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:45 h
  • Strecke
    11.7km
  • Höhenmeter
    1340 hm
  • Höhenmeter
    1340 hm
  • Max. Höhe
    2186 m
Der sanfte Grasberg am südlichen Fuße der Gruppe bietet ein breites und lohnendes Panorama. Kein klassisches Ziel, oft einsam, aber leicht zu besteigen und der Preis dafür ist ein ziemlich steiler und anstrengender Zugang, der Ausdauer und gute Kondition erfordert.

Wegbeschreibung

Wir folgen der Straße nach Valandro Alm und dann in das Dorf hinauf, bis man den Waldweg "Salti di Seo" erreicht. Der letzte, ziemlich steile und anstrengende Abschnitt des Karrenweges endet auf einer Höhe von 1340 m, wo der alte Saumpfad aus Stein beginnt.
Durch steile Hänge erreichen wir das Dorf Crosette-Salti Bassi (1501 m), mit spektakulären Aussichten auf Bleggio und Lomaso, Tione, Carè Alto. Weiter auf der Westseite überquert man die steilen Grasflanken oberhalb des Laone-Tals und erreicht durch einen bequemen Weg die Ortschaft Prati del Valandro (1650 m).
Dann biegt man rechts ab auf den Grat (1750 m), von wo aus wir über eine steile Grasseite und ein kleines Tal die neue Valandro Alm (1871 m) erreichen. Vom wilden und isolierten Alpenbecken geht es nach Westen auf den grasbewachsenen Südgrat des Berges, der mühsam bis zum Kreuz des Berges Brugnol hinaufsteigt.

Für den Abstieg kann man auf dem leichten, aber steilen Südostgrat bis zum Weg 348 gehen; von hier aus geht es weiter auf dem schönen Grasrücken bis zum Gipfel des Monte Ghirlo (2015 m). So ist es möglich, immer in die gleiche Richtung zur Don Luciano Hütte (privat) und zu einem nahegelegenen Aussichtspunkt (q. 1980 m) abzusteigen.
Zurück nach Westen auf einem gut erhaltenen Weg bis zur Valandro Alm; man folgt dem Weg 348 und erreicht einen ausgeprägten Grat, der nach Süden zur Capanna Benigni in der Ortschaft Cingolo Rosso (1678 m) führt. Um zum Weg 348 zurückzukehren, geht es durch die steilen Wiesen der Westseite hinunter und dann wieder bergauf nach Seo.

Startpunkt

Seo (Parolari-Platz, 832 m)

Zielpunkt

Seo (Parolari-Platz, 832 m)

Parken

Seo (Parolari-Platz, 832 m)

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A22 Ausfahrt Trient, Sarche, Stenico, Seo

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Tab für Bilder und Bewertungen