Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Auf den Großen Ifinger

Hafling Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Auf den Großen Ifinger

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    10.8km
  • Höhenmeter
    700 hm
  • Max. Höhe
    2573 m
Berühmter Gipfel mit kurzem Klettersteig bei Meran.

Wegbeschreibung

Von Meran bzw Vernaun zuerst mit der Ifinger-Seilbahn hinauf zum Piffinger Köpfl (1900 m; Gastbetriebe) Von da auf dem Weg 3 leicht ansteigend in Richtung Missensteinjoch bis zu Wegteilung oberhalb der Waidmannalm, links auf dem breiten Weg 19 A über Grasgelände hinauf zur Oswaldscharte und wieder links kurz weiter zum Gasthaus Kuhleiten (2360 m; hierher 1:30 Std.; nun auf dem guten Steig 19 westwärts über den Rücken zum Fuß des Berges, auf dem markierten Steig hinauf gegen den Kleinen Ifinger, wo etwa 50 Meter unter dessen Gipfel der Klettersteig beginnt Auf diesem (gute Sicherungen) die Nordflanke querend zu einer Scharte, dann südseitig kurz hinab und schließlich über ein paar sehr ausgesetzte Stellen (teilweise senkrecht, aber mit guten Eisenketten versehen) empor zum Gipfel des Großen Ifingers (2581 m; ab Kuhleiten 1 Std.)
Der Abstieg erfolgt über die beschriebene Aufstiegsroute (2 Std.).

Variante

Wer den letzten Aufstieg zum Großen Ifinger nicht wagen möchte, kann stattdessen den Kleinen Ifinger besteigen. Hierzu geht man auf dem Grat geradeaus über den Grashügel bis zum Gipfel. Der Weg ist leicht und ungefährlich.

Startpunkt

Hafling - Falzeben

Zielpunkt

Hafling - Falzeben

Besonderheiten

Bergerfahrung, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich

Parken

Falzeben (gebührenpflichtig)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Meran und mit dem Bus nach Falzeben.

Anfahrt

Von Meran nach Hafling/Falzeben, großer gebührenpflichtiger Parkplatz. Oder mit der Seilbahn aus dem Naiftal nach Meran 2000 (selbe Anfahrt von Meran aus).

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Avatar von Eckart Estenfelder

    Heute die Tour gemacht - war traumhaft schön. Wir haben uns kurzfristig entschieden auf den Ifinger hochzugehen, statt nur zur Meraner Hütte und waren froh, uns so entschieden zu haben. Einfach nur Spitze. Abenteuerlich im obersten Teilstück - unglaubliche Weitsicht.

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite